Unterwössen Wössener Lichtspiele: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
K
 
Zeile 1: Zeile 1:
 +
==Geschichte==
 
*1951: „Wössner-Lichtspiele" in Unterwössen/Obb. Inhaber: Hans Döllerer. 360 Sitzplätze, Saalgröße: 230 qm, Leinwandgröße: 3,2X4,2 m. Kinotechnische Einrichtung: 2 Zeiss-Ikon-Vorführmaschinen (Ufa-Handel); modernste lufttechnische Anlagen (Firma Geluna, München). Eröffnung: 23. 12. 51 mit dem Panorama-Film „Erzherzog Johanns große Liebe". (aus: [[Die Filmwoche]] 51/1951)
 
*1951: „Wössner-Lichtspiele" in Unterwössen/Obb. Inhaber: Hans Döllerer. 360 Sitzplätze, Saalgröße: 230 qm, Leinwandgröße: 3,2X4,2 m. Kinotechnische Einrichtung: 2 Zeiss-Ikon-Vorführmaschinen (Ufa-Handel); modernste lufttechnische Anlagen (Firma Geluna, München). Eröffnung: 23. 12. 51 mit dem Panorama-Film „Erzherzog Johanns große Liebe". (aus: [[Die Filmwoche]] 51/1951)
 
*FILMTHEATER UNTERWÖSSEN; Theaterbesitzer Döllerer stellte sein Filmtheater auf Cinemascope um.  [[Der neue Film|Der neue Film 37/1958]]
 
*FILMTHEATER UNTERWÖSSEN; Theaterbesitzer Döllerer stellte sein Filmtheater auf Cinemascope um.  [[Der neue Film|Der neue Film 37/1958]]
 +
==Kinodaten==
 +
*[[1952]]-[[1955]] Wössener Lichtspiele Tel. 258 Grassau, Bhf. Marquartstein/Obb., I. u. Gf. Hans Döllerer Pl. 345, 7 Tg., 7—10 V., tön. Dia, App. Ernemann VII B, Vst. Ufa-Uniphon, Str. W. 220 Volt
 +
*[[1956]]-[[1957]] °Wössener Lichtspiele Nr. 108 1/2, Tel: 258 Grassau, Vers.-Bf: Marquartstein, I: Hans Döllerer Pl: 345, Best: Stüssel, Holzklappstühle, 5-7 Tg, 6-10 V, App: Ernemann VII B, Verst: Uniphon, O.
 +
*[[1958]]-[[1960]] Wössener Lichtspiele Rathausplatz 3-5, Tel: 8258 Grassau, Vers.- Bf: Marquartstein, I: Hans Döllerer Pl: 345, Best: Stüssel, 5-7 Tg., 6-8 V., App: Ernemann VII B, Verst: Uniphon, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
 +
*[[1961]]-[[1962]] Wössener Lichtspiele Rathausplatz 3-5, Tel: 8258 Grassau, Vers.-Bf: Marquartstein, I: Hans u. Luise Döllerer Pl: 345, Best: Stüssel, 5-7 Tg., 6-8 V., Dia-/ N, App: Ernemann VII B, Lichtquelle: Reinkohle, Verst: Uniphon, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL
 +
[[Kategorie:Bayern]]

Aktuelle Version vom 14. Mai 2019, 06:31 Uhr

Geschichte

  • 1951: „Wössner-Lichtspiele" in Unterwössen/Obb. Inhaber: Hans Döllerer. 360 Sitzplätze, Saalgröße: 230 qm, Leinwandgröße: 3,2X4,2 m. Kinotechnische Einrichtung: 2 Zeiss-Ikon-Vorführmaschinen (Ufa-Handel); modernste lufttechnische Anlagen (Firma Geluna, München). Eröffnung: 23. 12. 51 mit dem Panorama-Film „Erzherzog Johanns große Liebe". (aus: Die Filmwoche 51/1951)
  • FILMTHEATER UNTERWÖSSEN; Theaterbesitzer Döllerer stellte sein Filmtheater auf Cinemascope um. Der neue Film 37/1958

Kinodaten

  • 1952-1955 Wössener Lichtspiele Tel. 258 Grassau, Bhf. Marquartstein/Obb., I. u. Gf. Hans Döllerer Pl. 345, 7 Tg., 7—10 V., tön. Dia, App. Ernemann VII B, Vst. Ufa-Uniphon, Str. W. 220 Volt
  • 1956-1957 °Wössener Lichtspiele Nr. 108 1/2, Tel: 258 Grassau, Vers.-Bf: Marquartstein, I: Hans Döllerer Pl: 345, Best: Stüssel, Holzklappstühle, 5-7 Tg, 6-10 V, App: Ernemann VII B, Verst: Uniphon, O.
  • 1958-1960 Wössener Lichtspiele Rathausplatz 3-5, Tel: 8258 Grassau, Vers.- Bf: Marquartstein, I: Hans Döllerer Pl: 345, Best: Stüssel, 5-7 Tg., 6-8 V., App: Ernemann VII B, Verst: Uniphon, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1961-1962 Wössener Lichtspiele Rathausplatz 3-5, Tel: 8258 Grassau, Vers.-Bf: Marquartstein, I: Hans u. Luise Döllerer Pl: 345, Best: Stüssel, 5-7 Tg., 6-8 V., Dia-/ N, App: Ernemann VII B, Lichtquelle: Reinkohle, Verst: Uniphon, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL