Velburg Rössl-Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
2015: Das grüne Haus ist die Nr. 17, wahrscheinlich aber ein Neubau, oder eine sehr gründliche Sanierung

Kinodaten

  • 1952-1955 Rössl-Lichtspiele Marktplatz 78, Bhf. Parsberg, I. Josef Hof mann Pl. 150, 3—4 Tg., 4—5 V., Dia, App. Ernemann IX, Vst. Dominar, Str. W. 80 Volt, 50 Amp., Th.
  • 1956 Rössl-Lichtspiele Stadtplatz Nr. 78, Postanschr: desgl., Vers. -Bf: Parsberg/Opf., I: Josef Hofmann. Pl.: 150, 2-5 Tg., 3-7 V., tön. Dia, App: Ernemann IX, Verst: Dominar L, Str: D. -G. 80 Volt, 30-50 Amp.
  • 1957 Rössl-Lichtspiele Stadtplatz 78, Vers.-Bf: Parsberg/Opf., I: Josef Hofmann Pl: 150, Best: Klappstühle, 2-4 Tg., 4-7 V., tön. Dia, App: Ernemann IX, Verst: Dominar L
  • 1958-1960 Rössl-Lichtspiele Stadtplatz 17, Postanschr: Velburg, postlagernd, Vers.-Bf: Parsberg/Opf, I: Josef Hofmann Pl: 150, Best: Klappstühle, 2-3 Tg, ca. 3-5 V, tön. Dia, App: Ernemann IX, Verst: Zeiss Ikon Dominar L
  • 1961-1962 Rössl-Lichtspiele Stadtplatz 17, Postanschr: Velburg, postlagernd, Vers.-Bf: Parsberg/Opf., I: Ludwina Hofmann Pl: 200, Best: Klappstühle, 2-3 Tg., ca. 3-5 V., tön. Dia-N, Br, App: Ernemann IX, Lichtquelle: Reinkohle, Verst: Zeiss Ikon Dominar L, N