Wülfrath Park-Theater

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ansicht 2017

Zustand 2017

Der Kinosaal ist noch deutlich zu erkennen.

Geschichte

  • Am Neubau des Park-Theaters in Wülfrath (bei Düsseldorf) wurde der Richtkranz gehißt. Bauherr des 600 Plätze zählenden Hauses ist Otto Sandkühler, der in Wülfrath bereits das Tonfilm-Theater betreibt. Der neue Film 75/1953
  • In Wülfrath bei Düsseldorf hat der Besitzer des dortigen „Tonfilmtheaters", Otto Sandkühler, mit der Errichtung eines rund 600 Besucher fassenden Lichtspielhauses begonnen, das Ende September eröffnet werden soll. Architekt: Heinrich Lemmer jr., Wülfrath. Der neue Film 56/1953
  • Mit dem Gloria-Farbfilm „Kaiserwalzer" öffnete das von dem einheimischen Architekten Heinrich Lemmer jr. neuerrichtete Park-Theater in Wülfrath (Rhld.) seine Pforten. Geschäftsführer Wolfgang Fischer überbrachte die Glückwünsche des WdF Nordrhein-Westfalen und überreichte Theaterinhaber Otto Sandkühler eine Ehrenurkunde zum 25jährigen Berufsjubiläum. Dem rund 600 Besucher fassenden Theatersaal verleihen dunkelgrüne Wandbespannungen, aparte Fischer-Leuchten, Verkleidungen aus Edelholz und die von Schröder & Henzelmann zum großen Teil in Hochpolster-Ausführung erstellte Bestuhlung einen repräsentativen Charakter. Die vorbildliche kinotechnische Ausstattung des Park-Theaters besteht aus zwei Ernemann-X-Maschinen mit Magnasol-IV-Lampen und einer Dominar-M-Tonfilmanlage mit Ikovox-Lautsprecherkombination sowie einem Jovy-Gleichrichter von 2mal 100 Amp. Planung und Lieferung: Rheinkipho Ing. Julius Pietsch, Düsseldorf. Der neue Film 80/1953

Kinodaten

  • 1953 Park-Theater Parkstr. 1-3, Tel. 227, I. u. Gf. Otto Sandkühler PI 586, 6—7 Tg., 12 V., tön. Dia, App. Ernemann X, Vst. Zeiss-Ikon, Str. 220/380 Volt, 100 Amp., Bühne 12x7,5, Th. ja, 0. ja
  • 1955 Park-Theater Parkstr. 1—3, Tel. 227, I. u. Gf. Otto Sandkühler Pl. 586, 6—7 Tg., 12 V., tön. Dia, App. Ernemann X, Vst. Zeiss-Ikon, Str. 220/380 Volt, 100 Amp., Bühne 12x7,5, Th., O.
  • 1956 Park-Theater Parkstr. 1-3, Tel: 227, Postanschr: desgl., I: Otto Sandkühler Pl: 586, Best: Schröder & Henzelmann, teilw. Polstersitze, 7 Tg., 10 V., 1 MatineeVorst., tön. Dia, App: Ernemann X, Verst: Zeiss Ikon, Str: D. 220/380 Volt, 100 Amp., Bildu. Tonsyst: CinemaScope, 1-Kanal, Bildw. -Abm: 4x9, 5, Bühne: 8x16, Th., O.
  • 1957 Park-Theater Parkstr. 1-3, Tel: 227, I: Otto Sandkühler PI: 586, Best: Schröder & Henzelmann, teilw. Polstersitze, 6-7 Tg, 8-9 V, tön. Dia, App: Ernemann X, Verst: Zeiss Ikon, Lautspr: Zeiss Ikon, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh : 1:2,35, Th, O.
  • 1959 Park-Theater Parkstr. 1-3, Tel: 227, I: Otto Sandkühler. PI: 586, Best: Schröder & Henzelmann, teilw. Polstersitze, 6-7 Tg., 12-15 V, tön. Dia, App: Ernemann X, Verst: Zeiss Ikon Ernemann, Lautspr: Ernemann, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Th, O.
  • 1960 Park-Theater Parkstr. 1-3, Tel: 227, I: Otto Sandkühler. Pl: 586, Best: Schröder & Henzelmann, teilw. Polstersitze, 6-7 Tg, 12-15 V, tön. Dia, App: Ernemann X, Verst: Zeiss Ikon Ernemann, Lautspr: Ernemann, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Th, O.
  • 1961 Park-Theater Parkstr. 1-3, Tel: 227, I: Otto Sandkühler. PI: 586, Best: Schröder & Henzelmann, teilw. Polstersitze, 6-7 Tg, 12-15 V, tön. Dia, App: Ernemann X, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Zeiss Ikon Ernemann, Lautspr: Ernemann, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Th, O, Var.
  • 1962 Park-Theater Parkstr. 1-3, Tel: 227, I: Otto Sandkühler. Pl: 586, Best: Schröder & Henzelmann, teilw. Polstersitze, 6-7 Tg, 12-15 V, tön. Dia, App: Ernemann X, Lichtquelle: Beck licht, Verst: Zeiss Ikon Ernemann, Lautspr: Ernemann, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Th, O, Var.