Waldkirchen Post-Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

1950: Eröffnung Post-Lichtspiele in Waldkirchen/Ndb., Inh. Bauing. Josef Hechinger, 250 Plätze. Kino technische Einrichtung: Kino-Handelsgesellschaft Hadra & Löhlein, München. Bestuhlung Franz Karl, Westendorf. (aus: Die Filmwoche 10/1951)

Kinodaten

  • 1949 Lichtspiele Tel. 94. Inh.: H. Wagenführ. Mit Dia 3-4 Tage Pl. 202 Mitspielorte: 3.
  • 1950 Post-Lichtspiele Postgebäude, P.: Ernst und Hilde Holldobler, Hauzenberg, GI: H. Hölldobler, Hauzenberg, Marktplatz 61. 190 Pl., 4 Tg., 1, So. 2—3 V., Dia; App.: Bauer-Sonolux II, Vst.: Lorenz, Str.: W 220 Volt; Th. ja. Mitspielstelle: Sonnen.
  • 1952-1956 Post-Lichtspiele I: Anna Hechinger, Priv. -Anschr: Bahnhofstr. 40 1/3 Pl - 250, 6 Tg., 7 V., tön. Dia, App: Bauer B 8 u. FH. Verst: Lorenz, Str: D. 220/380Volt, Bühne: 7x4, Th. Mitspielstellen: Altreichenau, Grainet
  • 1957-1962 Post-Lichtspiele I: Anna Hechinger Pl: 250, 6 Tg, 7 V, tön. Dia, App: Bauer B 8 u. FH, Verst: Lorenz, N, Th. Mitspielorte: Altreichenau, Grainet