Waldmünchen Hammer-Lichtspiele (Ha-Li): Unterschied zwischen den Versionen

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
K
 
Zeile 1: Zeile 1:
 +
Die Fotos bei Allekinos sind wohl die letzten von dem Kino. 2017 steht hier ein Supermarkt mit Parkplatz, für den nicht nur das Kino sondern auch die Nachbarhäuser abgerissen wurden.
 
==Geschichte==
 
==Geschichte==
 
*1951: Eröffnung Hammer-Lichtspiele in Waldmünchen, 344 Plätze, Inhaber: Franz Grafil, jun. Leinwandgröße: 3X4 m. Saalgröße: 12X19 m. Kinotechnische Einrichtung: Siemens-Klangfilm, Klangfilm-Tongeräte u. FH-66-Maschine. Herakustikplatten. Etna Warmluftheizung. Bestuhlung von der Fa. Franz Karl, Westendorf. Eröffnung am 27. 10. 1951 mit dem Panorama-Film „Erzherzog Johanns große Liebe".  (aus: [[Die Filmwoche]] 24/1951)
 
*1951: Eröffnung Hammer-Lichtspiele in Waldmünchen, 344 Plätze, Inhaber: Franz Grafil, jun. Leinwandgröße: 3X4 m. Saalgröße: 12X19 m. Kinotechnische Einrichtung: Siemens-Klangfilm, Klangfilm-Tongeräte u. FH-66-Maschine. Herakustikplatten. Etna Warmluftheizung. Bestuhlung von der Fa. Franz Karl, Westendorf. Eröffnung am 27. 10. 1951 mit dem Panorama-Film „Erzherzog Johanns große Liebe".  (aus: [[Die Filmwoche]] 24/1951)
 
*1951 Eröffnung: Hammer-Lichtspiele, Waldmünchen./Opf. Die Anlage arbeitet mit einem Eurodyn-Verstärker und einer Kinomaschine FH 66. (aus: [[Die Filmwoche]] 2/1952)
 
*1951 Eröffnung: Hammer-Lichtspiele, Waldmünchen./Opf. Die Anlage arbeitet mit einem Eurodyn-Verstärker und einer Kinomaschine FH 66. (aus: [[Die Filmwoche]] 2/1952)
 +
==Weblinks==
 +
[http://www.allekinos.com/WALDMUENCHENHammer.htm www.allekinos.com]
 
==Kinodaten==
 
==Kinodaten==
 
*[[1952]]-[[1955]] Hammer-Lichtspiele Hammerstr. 34, Tel. 475/445, I. u. Gf. Franz Grassl jun. Pl. 344, 7 Tg., 8—9 V., tön. Dia, App. FH 66, Vst. Euronette II, Str. W.-D. 220/ 380 Volt, 20—30 Amp., Bühne 6x4x6, Th.  
 
*[[1952]]-[[1955]] Hammer-Lichtspiele Hammerstr. 34, Tel. 475/445, I. u. Gf. Franz Grassl jun. Pl. 344, 7 Tg., 8—9 V., tön. Dia, App. FH 66, Vst. Euronette II, Str. W.-D. 220/ 380 Volt, 20—30 Amp., Bühne 6x4x6, Th.  
Zeile 9: Zeile 12:
 
*[[1991]]-[[1992]] HA-Li, Kino 1, 140 Plätze, Kino 2, 52 Plätze, Kino 3, 45 Plätze, Waldmünchen, Hammerstr. 34, Tel. 09972/3113, Inh. Ochsenmeier, Anton, 8491 Schönthal 135, Tel. 09978/661, Fax 09978/660  
 
*[[1991]]-[[1992]] HA-Li, Kino 1, 140 Plätze, Kino 2, 52 Plätze, Kino 3, 45 Plätze, Waldmünchen, Hammerstr. 34, Tel. 09972/3113, Inh. Ochsenmeier, Anton, 8491 Schönthal 135, Tel. 09978/661, Fax 09978/660  
 
*[[1993]] Ha-Li 1, 140 Plätze, Ha-Li 2, 52 Plätze, Ha-Li 3, 45 Plätze, 93449 Waldmünchen, Hammerstr. 34, Tel. 09972/3113, Inh: Geiger, Corina, 93449 Waldmünchen, Hammerstr. 36, Tel. 09972/3113  
 
*[[1993]] Ha-Li 1, 140 Plätze, Ha-Li 2, 52 Plätze, Ha-Li 3, 45 Plätze, 93449 Waldmünchen, Hammerstr. 34, Tel. 09972/3113, Inh: Geiger, Corina, 93449 Waldmünchen, Hammerstr. 36, Tel. 09972/3113  
*[[1995]]  
+
[[Kategorie:Bayern]][[Kategorie:zerstört]]
[[Kategorie:Bayern]]
+

Aktuelle Version vom 24. Mai 2019, 06:31 Uhr

Die Fotos bei Allekinos sind wohl die letzten von dem Kino. 2017 steht hier ein Supermarkt mit Parkplatz, für den nicht nur das Kino sondern auch die Nachbarhäuser abgerissen wurden.

Geschichte

  • 1951: Eröffnung Hammer-Lichtspiele in Waldmünchen, 344 Plätze, Inhaber: Franz Grafil, jun. Leinwandgröße: 3X4 m. Saalgröße: 12X19 m. Kinotechnische Einrichtung: Siemens-Klangfilm, Klangfilm-Tongeräte u. FH-66-Maschine. Herakustikplatten. Etna Warmluftheizung. Bestuhlung von der Fa. Franz Karl, Westendorf. Eröffnung am 27. 10. 1951 mit dem Panorama-Film „Erzherzog Johanns große Liebe". (aus: Die Filmwoche 24/1951)
  • 1951 Eröffnung: Hammer-Lichtspiele, Waldmünchen./Opf. Die Anlage arbeitet mit einem Eurodyn-Verstärker und einer Kinomaschine FH 66. (aus: Die Filmwoche 2/1952)

Weblinks

www.allekinos.com

Kinodaten

  • 1952-1955 Hammer-Lichtspiele Hammerstr. 34, Tel. 475/445, I. u. Gf. Franz Grassl jun. Pl. 344, 7 Tg., 8—9 V., tön. Dia, App. FH 66, Vst. Euronette II, Str. W.-D. 220/ 380 Volt, 20—30 Amp., Bühne 6x4x6, Th.
  • 1956 Hammer-Lichtspiele Hammerstr. 32-34, Tel: 475, Postanschr: desgl., I: Franz Graßl jr. Pl: 344, Best: Franz Karl, Westendorf, Klappsitze, 7 Tg., 9 V., tön. Dia, App: FH 66, Verst: Euronette II, Str: W. 220 Volt, 30 Amp., Bühne: 5x6, 5x6, Th.
  • 1957 Hammer-Lichtspiele Hammerstr. 34, Tel: 475, I: Franz Graßl Pl: 344, Best: Franz Karl, Westendorf Klappsitze, 7 Tg., 11 V., 1-2 Mat.-Spätv., tön. Dia, App: FH 66, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Th.
  • 1958-1962 Hammerlichtspiele Hammerstr. 36, Tel: 475, I: Franz Graßl Pl: 368, Best: Franz Karl, Westendorf, teilw. Flachpolster, 7 Tg, 11 V, 1 Spät- u. 1 Jugendvorst, tön. Dia-N, App: FH 66, Lichtquelle: Xenon, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Th.
  • 1991-1992 HA-Li, Kino 1, 140 Plätze, Kino 2, 52 Plätze, Kino 3, 45 Plätze, Waldmünchen, Hammerstr. 34, Tel. 09972/3113, Inh. Ochsenmeier, Anton, 8491 Schönthal 135, Tel. 09978/661, Fax 09978/660
  • 1993 Ha-Li 1, 140 Plätze, Ha-Li 2, 52 Plätze, Ha-Li 3, 45 Plätze, 93449 Waldmünchen, Hammerstr. 34, Tel. 09972/3113, Inh: Geiger, Corina, 93449 Waldmünchen, Hammerstr. 36, Tel. 09972/3113