Wallenfels Frankenwald-Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Saal 1956

Geschichte

Das Filmtheater Wallenfels (Inhaber: Josef Flechtner) wurde kürzlich renoviert und auf CinemaScope umgestellt. Die technische Einrichtung lieferte Kinoton, München. Die Bestuhlung stammt von Franz Karl, Westendorf. Beleuchtung: Fa. Brumberg, Sundern. Das Haus wurde mit einer geschmackvollen grünen Acella-Wandbespannung versehen und erhielt außerdem eine moderne Klima-Anlage. Der neue Film 80/1956

Kinodaten

  • 1937 Frankenwald-Lichtspiele, Frankenwaldstraße 71 s, Gr: 1929, 1 Tag 250 I: Hans Bäumel. ebenda
  • 1938 Frankenwald-Lichtspiele, Gasth. zum roten Ochsen, Frankenwaldstraße 71 s, Gr: 1929, 1 Tag 300 I: Hans Bäumel, ebenda
  • 1939
  • 1940 Schwarzenbach am Wald Lichtspiele 300/tgl. I: Hans Bäumel Mitspielort: Wallenfels
  • 1941 Schwarzenbach am Wald Frankenwaldlichtspiele 300/tgl. I: Hans Bäumel, Wallenfels Mitspielort: Wallenfels
  • 1949 Frankenwald-Lichtspiele Nr. 200, Tel. 105. Inh.: fosef Flechtner. Wallenfels/Ofr., Nr. 206. 3 Tage Pl. 350
  • 1950 Frankenwald-Lichtspiele (Wanderkino) I: Josef Flechtner, Wallenfels, Nr. 206. Oberfränkische Tonfilmbühne I: Hans Bäumel, Wallenfels.
  • 1952 °Frankenwald-Lichtspiele Frankenwaldstr. 65, I. u. Gf. Hans Bäumel Pl. 300, 3—4 Tg., 2—4 V., tön. Dia, App. Ernemann, Vst. Klangfilm, Str. W. 220 Volt, 40 Amp., Bühne 3x4 Mitspielstelle: Unterrodach
  • 1953 Frankenwald-Lichtspiele Frankenwalds tr. 71S, I. u. Gf. Hans Bäumel Pl. 300, 3—4 Tg., 2—4 V., tön. Dia, App. Ernemann, Vst. Klangfilm, Str. W. 220 Volt, 40 Amp., Bühne 3x4 Mitspielstelle: Unterrodach
  • 1955 °Frankenwald-Lichtspiele Frankenwaldstr. 65, I. u. Gf. Hans Bäumel Pl. 300, 3—4 Tg., 2—4 V., tön. Dia, App. Ernemann, Vst. Klangfilm, Str. W. 220 Volt, 40 Amp., Bühne 3x4 Mitspielstelle: Unterrodach
  • 1956 Frankenwald-Lichtspiele Frankenwaldstr. 65, Tel: 38, Postanschr: Hans Bäumel, Frankenwald-Lichtspiele, I: Hans Bäumel Pl.: 300, 2-3 Tg., 4-5 V., tön. Dia, App: Ernemann, Verst: Klangfilm, Str: W. 220 Volt Mitspielstellen: Unterrodach, Fischbach
  • 1957 Frankenwald-Lichtspiele Frankenwaldstr. 65, Tel: 38, Postanschr: Hans Bäumel, Frankenwald-Lichtspiele, I: Hans Bäumel Pl: 300, 2-3 Tg., 4-5 V., tön. Dia, App: Ernemann, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35 Mitspielstellen: Unterrodach, Fiscbbach
  • 1958 Frankenwald-Lichtspiele Frankenwaldstr. 65, Tel: 38, I: Arwin Lattner Pl: 250, Klappstühle, 2-3 Tg, 4-5 V, tön. Dia, App: Ernemann, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35 Mitspielstelle: Unterrodach
  • 1959 °Frankenwald-Lichtspiele Frankenwaldstr. 65, Tel: 38, I: Arwin Lattner Pl; 250, Klappstühle, 2-3 Tg., 4-5 V., tön. Dia, App: Ernemann, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35 Mitspielstelle: Unterrodach
  • 1960 Frankenwald-Lichtspiele Frankenwaldstr. 65, Tel: 38, I: Arwin Lattner PI: 250, Klappstühle, 2-3 Tg, 4-5 V, tön. Dia, App: Ernemann, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35 Mitspielstelle: Unterrodach
  • 1961
  • 1962 Frankenwald-Lichtspiele Frankenwaldstr. 65, Tel: 38, I: Arwin Lattner PI: 250, Klappstühle, 2-3 Tg, 4-5 V, tön. Dia-N, App: Ernemann, Verst: Klangfilrn, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL Mitspielort: Unterrodach