Walsrode Capitol-Theater, Walsroder Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Postkarte 1940
Foto 2014

Das heutige Capitol wurde am 6. November 1926 unter dem Namen "Walsroder Lichtspiele" eröffnet. Die Preise lagen damals noch zwischen 80 Pfennig und 1,50 Reichsmark für eine Vorstellung. Die damaligen Schwarzweißfilme wurden, da es zu der Zeit noch keine Tonfilme gab, von Klavierspielern oder (bei besonderen Anlässen) von ganzen Orchestern begleitet. Da der Saal der damaligen "Walsroder Lichtspiele" hauptsächlich als Tanzstätte genutzt wurde, gab es noch keine fest eingebauten Stühle, sondern einfache Klappstühle. 1931 rüsteten die "Walsroder Lichtspiele" auf Tonfilm um.

Zum 29. Jubiläum im November 1955 wurde in Walsrode zum ersten Mal ein CinemaScope-Film gezeigt. Bis dahin hatten die Filme nur Filme Schmal- und Breitbildformat. Diese Formate entsprechen ungefähr denen von Fernsehern. CinemaScope-Filme aber waren mehr als doppelt so breit wie hoch. Ebenfalls 1955 wurden die "Walsroder Lichtspiele" in "Capitol Theater" umbenannt. Am 6. November 1981 wurde der zweite Kinosaal (Kino 2) errichtet. Der erste Kinosaal war mit 260 Sitzplätzen bestückt und Kino 2 mit 96 Sitzplätzen. Im Jahr 1991 wurde der dritte Kinosaal fertiggestellt. Der vierte und neueste der Kinosäle wurde im Jahr 2000 fertiggestellt und mit dem Film "Anne und der König" eröffnet. [1]

Im Mai 2015 begann der Bau eines fünften Kinosaales,[2] der im Dezember 2016 eröffnet wurde.[3]

Das Capitol verfügt nun über 5 Kinosäle mit 260/100/70/135/65 Sitzplätzen und ist voll digitalisiert. Betreiber ist Günther Scheele.


  • Vor kurzem konnte der Inhaber der Walsroder Lichtspiele, Herr Georg Scheele auf eine 25jährige Tätigkeit als Filmtheaterbesitzer zurückblicken. 1926 richtete er in einem Saal seines Gasthofes ein Lichtspieltheater ein, das heute nach mehrmaligen Umbauten 500 Besucher aufnehmen kann und führte es trotz einer fast vollständigen Erblindung in jeder Hinsicht vorbildlich. Aus diesem Grunde wünschen wir Herrn Scheele besonders herzlich noch viel erfolgreiche Jahre in den Walsroder Lichtspielen, die ja ebenfalls genau 25 Jahre alt sind! Filmwoche 2/52
  • Theaterbesitzer Günther Scheeles erst kürzlich eröffnete Walsroder Lichtspiele tragen jetzt den Namen Capitol. Der neue Film 94/1955
  • Walsroder Lichtspiele (Inhaber G. Scheele). Der Zuschauerraum erhielt eine taubenblaue Acella-Wandbespannung, eine helle Akustikdecke, Fischer-Kinoleuchten und teilweise hochgepolsterte Sitze. Die neue Bühne soll auch für Theaterveranstaltungen dienen. Die Fachhandlung W. Klitzing, Hannover, stellte auf CinemaScope um und installierte eine 11 Meter breite Bildwand „Ideal II". Der neue Film 94/1955
  • 18.12.81 Eröffnung: Capitol-Theater Kino 2, Walsrode, Inh.: Günter Scheele

Bilder

geschichte_1.jpg
Die Walsroder Lichtspiele im Jahre 1927

geschichte_2.jpg
Der Kinosaal im Jahre 1930

geschichte_3.jpg
Der Kinosaal im Jahre 1947

geschichte_4.jpg
Der Kinosaal Kino 1 im Jahre 1981 Fotos von http://www.nibis.de/

saal_233_0.jpg
Der große Saal 2011 Foto © Günther Scheele oHG

Kinodaten

  • 1928 Walsroder Lichtspiele, Lange Straße (Saalkino), Gr: 1927, 2-3 Tage, 600 Plätze, Inh: Gastwirt Georg Scheele
  • 1929 Walsroder Lichtspiele, Lange Straße 56, Gr: 1926, 3 Tage, 300 Plätze, Inh: Georg Scheele, ebenda
  • 1930 Walsroder Lichtspiele, (Saalkino), Lange Straße 56, Gr: 1927, 3 Tage, 250 Plätze, Inh: Georg Scheele, ebenda
  • 1931 Walsroder Lichtspiele (Saalkino), Lange Str. 56, Gr: 1927, 3 Tage, 250 Plätze, Inh: Georg Scheele, ebenda
  • 1932 Walsroder Lichtspiele (Saalkino), Lange Str. 56, Gr: 1927, 3 Tage, T-F: Klangfilm, 250 Plätze, Inh: Georg Scheele, ebenda
  • 1933 Walsroder Lichtspiele (Saalkino), Lange Str. 56, Gr: 1927, 3 Tage, T-F: Klangfilm, 250 Plätze, Inh: Georg Scheele, ebenda
  • 1934 Walsroder Lichtspiele (Saalkino), Lange Str. 56, Gr: 1927, 3 Tage, T-F: Klangfilm, 250 Plätze, Inh: Georg Scheele, ebenda
  • 1937 Walsroder Lichtspiele (Saalkino), Lange Str. 46, Gr: 1926, 2 Tage, 250 Plätze, Inh: Georg Scheele, ebenda
  • 1938 Walsroder Lichtspiele, Lange Straße 46, F: 296, Gr: 1926, 3-4 Tage, 250 Plätze, Inh: Georg Scheele, ebenda
  • 1940 Walsroder Lichtspiele, Lange Straße 46, F: 296, Gr: 1926, 250 Plätze, 2-3 Tage, Inh: Georg Scheele, ebenda
  • 1941 Walsrodes Lichtspiele, Lange Straße 46, F: 296, Gr: 1926, 382 Plätze, 4-5 Tage, Inh: Georg Scheele, ebenda
  • 1949 Walsroder Lichtspiele, Langestr. 46, Tel. 296, Inh: Georg Scheele, Tel. 296. Mit Dia, 7 Tage, Pl. 420
  • 1950 Walsroder-Lichtspiele, Langestr. 46, Tel. 296, Inh: Georg Scheele, 518 Pl. 7 Tg., 1-2 V., Dia; App.: Bauer, Vst: Klangfilm; Bühne 6x5x5
  • 1952 Lichtspiele, Langestr. 46, Tel. 296, Inh. u. Gf: Georg Scheele, PL 518, 7 Tg., 14 V., Dia., App. Bauer B 6, Vst. Klangfilm.
  • 1953 Lichtspiele, Lange Str. 46, Tel. 296, Inh. u. Gf: Georg Scheele, Pl: 518, 7 Tg., 15 V., Dia, App. Bauer B6, Vst. Klangfilm, Bühne 6x5x5
  • 1955 Lichtspiele, Lange Str. 46, Tel. 296, Inh. u. Gf: Georg Scheele, Pl. 518, 7 Tg., 15 V., Dia, App. Bauer B 6, Vst. Klangfilm, Bühne 6x5x5
  • 1956 Walsroder Lichtspiele, Lange Str. 46, Tel: 296, Inh: Georg Scheele, Gf: Günth. Scheele, Pl: 518, 7 Tg., 11 V., Dia, App: Bauer B 6, Verst: Klangfilm
  • 1956N Walsroder Lichtspiele heißen jetzt: Capitol, Lange Str. 46 - Änd: Tel. 2296 - Änd: Inh. Günther Scheele - Änd: Gf. entfällt - Änd: PI. 651 - Erg: Best. Stüssel, teilw. gepolstert - Änd: 12 V. - Erg: 1 Matinee-Vorst. - Erg: Bild- u. Tonsyst. Breitwand, CinemaScope, Lichtton - Erg: Gr.-Verh. 1:1,85
  • 1957 Capitol-Theater, Lange Str. 46, Tel: 2296, Inh: Günther Scheele, PI: 651, Best: Stüssel, Hoch- u. Flachpolster, 7 Tg, 11 V, 4 Mat.-/Spätvorst, Dia, App: Bauer M5, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Th, O.
  • 1958 Capitol Theater, Lange Str. 46, Tel: 2296, Inh: Günther Scheele, Pl: 651, Best: Stüssel, Hoch- u. Flachpolster, 7 Tg, 11 V, 4 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia, App: Bauer M 5, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Th, O.
  • 1959 Capitol Theater, Lange Str. 46, Tel: 2296, Inh: Günther Scheele, PI: 716, Best: Stüssel Polster, 7 Tg., 11 V., 4 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia, App: Bauer, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Th., O., Var.
  • 1960 Capitol Theater, Lange Str. 46, Tel: 2296, Inh: Günther Scheele, PI: 716, Best: Stüssel Polster, 7 Tg., 11 V., 4 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia, App: Bauer, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Th., O., Var.
  • 1961 Capitol Theater, Lange Str. 46, Tel: 2296, Inh: Günther Scheele, PI: 716, Best: Stüssel Polster, 7 Tg., 11 V., 4 Mat.-/Spätvorst, FKTg: donnerstags, FKV: monatl, tön. Dia-N, Br, App: Bauer, Lichtquelle: Reinkohle, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild-u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Th, O, Var.
  • 1962 Capitol Theater, Lange Str. 46, Tel: 2296, Inh: Günther Scheele, PI: 716, Best: Stüssel Polster, 7 Tg, 11 V, 4 Mat.-/Spätvorst, FKTg: donnerstags, FKV: monatl, tön. Dia-N, Br, App: Bauer, Lichtquelle: Xenon, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Th, O, Var.
  • 1971 Capitol-Theater, Langestr. 46, T: 3596, Inh: Günther Scheele, 716 Plätze
  • 1974 3030 Walsrode, Capitol, 716 Plätze
  • 1983 3030 Walsrode, Capitol, 716 Plätze
  • 1993 Capitol-Theater 1, DO, 260 Plätze, Capitol-Theater 2, DO, 96 Plätze, Capitol-Theater 3, 70 Plätze, 29664 Walsrode, Lange Str. 46, Tel. 05161/3596, Inh: Günther Scheele oHG, 29664 Walsrode, Lange Str. 46
  • 1995 Capitol-Theater, Kino 1 (VZK), DO SRD, 260 Pl. Kino 2 (VZK), DO, 100 Pl. Kino 3 (VZK), DO, 70 Pl. 29664 Walsrode, Lange Str. 46, Tel: 05161/3596, Inh: Günther Scheele oHG, 29664 Walsrode, Lange Str. 46
  • 1997 Capitol-Theater, Kino 1 (SVK) DO SRD/DTS 260 PI. Kino 2 (VZK) DO SRD 100 Pl. Kino 3 (VZK) DO 70 PI. 29664 Walsrode, Lange Str. 46, Tel: 05161/356, Inh: Günther Scheele oHG, 29664 Walsrode, Lange Str. 46

Weblinks