Wandlitz Theater-Casino

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Das Bild zeigt das Restaurant Rialto (links) und das inzwischen abgerissene Gebäude des früheren Theater-Casinos. (2004)

In der Prenzlauer Chaussee, Ecke Bernauer Chaussee, wurde um 1925 ein Theater-Casino eröffnet und bis etwa 1931 betrieben. Nach dem Zweiten Weltkrieg diente das Gebäude mit den großen Bogenfenstern sommers manchmal als Vorführraum für das Landkino, danach stand es lange Zeit leer, die Fenster waren zugemauert. Zwischen 1991 und 1994 erweckten Investoren das Gebäude zu neuem Leben, das Restaurant Rosengarten etablierte sich hier. Doch wegen zu geringer Nutzung wurde das Haus wieder geschlossen. – Das Gasthaus Rosengarten wurde im Siedlungsgebiet Wandlitzsee durch Umbau des ehemaligen KONSUM-Wirtschaftswarenladens dann neu eingerichtet. Quelle: Wikipedia

In der Prenzlauer Chaussee 54 Ecke Bernauer Chaussee eröffnete 1922 der Privatmann Adolf Tietz eine Gaststätte mit Wohnhaus. Das Restaurant erhielt den Namen Fahrradstation und wurde von Familie Bochert bis etwa 1939 betrieben. 1928 genehmigten die Behörden einen Erweiterungsbau als Kur-Theater Wandlitz (Bühne und Galerie), der jedoch 1937/38 zu einem Kino umfunktioniert wurde.[11] Nach dem Zweiten Weltkrieg erfolgten hier ebenfalls Kinovorführungen. Bald wurde das Gebäude mit den großen, inzwischen zugemauerten Bogenfenstern nur noch als Lagerraum genutzt. Das Wohnhaus mit ehemaligem Restaurant direkt an der Straßenecke wurde Eigentum der Familie Johann Gottfried, die hier 1953 eine Fleischerei vom Fleischermeister Guse übernahm und bis in die 1970er Jahre führte. 1972 bis 1974 wurde das Haus saniert, eine ehemalige Waschküche wurde Schlachthaus und die Fleischerei zu einem zeitgemäßen Fleischerei mit eigener Produktion umgebaut. Der Fleischer Siegfried Gottfried betrieb die Einrichtung als Kommissionär der Konsumgenossenschaft.[12] Nach der Wende ließ der Sohn Jörg Gottfried den Gebäudekomplex erweitern und wieder zu einer Gaststätte umbauen. Hinzugekommen sind eine Terrasse und ein Wintergarten. Das Restaurant erhielt den Namen Rialto und bietet italienische Küche.[13] – Das benachbarte ehemalige Theater-Casino wurde Mitte der 1990er-Jahre kurzzeitig aus dem Dornröschenschlaf erweckt, ein Restaurant Rosengarten bot seine Dienste. Bald mussten die Betreiber wieder schließen, so dass das markante Gebäude um 2006 schließlich abgerissen wurde. Ein Neubau als Büro- und Geschäftshaus, in Anlehnung an die frühere Formgebung gestaltet, konnte im Jahr 2009 hier eröffnet werden. wikipedia 2010

Kinodaten

  • 1928 Lichtspiele, 220 Plätze, Inhaber: Franz Britvec, Berlin-Blankenburg, Schwarzwaldstraße 10
  • 1930-1934 kein Kino