Wedding Excelsior-Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Kinematographentheater Müllerstraße 139 Ecke Brüsseler Straße 1 (1914)

Bereits 1912-1914 gab es kurzzeitig ein Kinematographen-Theater von J. Grund (zuvor 1910-1912 Brüsseler Str. 1) in der Müllerstr. 137 Ecke Seestraße 44. Danach war dort ein Fotograf ansässig. 1919 eröffneten die Excelsior-Lichtspiele, die aber auch nur bis 1923 bestanden. Es dürfte sich um ein Ladenkino gehandelt haben. Das Gebäude ist erhalten und verfügt über Ladengeschäfte im Erdgeschoss. Streetview

Kinodaten

  • 1910-1911 Grund, J., N, Brüsseler Str. 1
  • 1912 Grund, J., N 65, Brüsseler Str. 1
  • 1914 Grund, J., N 65, Müllerstr. 137
  • 1920 Excelsior-Lichtspiele, N, Müllerstr. 137, F: Moabit 9439, Gegr. 1919 (Sp. halbwöchentlich) 233 Plätze, Inh: Willy Busse
  • 1921 Excelsior-Lichtspiele, N 65, Müllerstraße 137, F: Moabit 9439, Gr: 1919 (1/2 wöchentl.) 233 Plätze, Inh: Willy Busse
  • 1922 Lichtspiele Excelsior, Arthur Baumann, N 65, Müllerstr. 137
  • 1923 Baumann, A., Lichtspieltheater, N 65, Müllerstr. 137