Wedding Union-Kino (Nordische Lichtspiele, Modernes Theater)

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Das Kino soll von 1912-1933 bestanden haben, doch schon 1910 findet sich ein Eintrag im Berliner Adressbuch zu einem Kinematographentheater in diesem Haus. In den Kinoadressbüchern wird bereits das Jahr 1907 als Eröffnungsjahr angegeben. Das Gebäude ist zerstört, hier befindet sich der Sportplatz der Heinrich-Seidel-Grundschule.

Kinodaten

  • 1910 Wöhling & Co., M, N, Rügener Str. 15
  • 1918 Modernes Theater, N 28, Swinemünderstr. 72, 242 Plätze, Inh: Leo Czutzka, Gegr. 1906
  • 1920 Modernes Theater, N 28, Rügenerstr. 15 Ecke Swinemünderstr. 72, 227 Plätze, Inh: Zeplin & Spiegelberg
  • 1921 Modernes Theater, N 28, Rügener Straße 15, Ecke Swinemünder Str. 72, 227 Plätze, Inh: Zeplin & Spiegelberg
  • 1921 Spiegelberg F., N 31, Rügener Str. 15
  • 1924 Moderne Lichtspiele, N 28, Swinemünder Str. 72, Ecke Rügener Str. Inh: Semrau u. Rehbock, PI: 189
  • 1925 Moderne Lichtspiele, N 28, Swinemünder Str. 72, Ecke Rügener Str. Inh: Semrau u. Rehbock, Pl.: 189
  • 1927 Moderne Lichtspiele, N 28, Swinemünder Straße 72. Ecke Rügener Straße, Inh: Semrau u. Rehbock, 189 Plätze
  • 1928 Nordische Lichtspiele, Berlin N 28, Swinemünder Str. 72, Gr: 1907, täglich, 192 Plätze, Inh: Otto Pump
  • 1929 Nordische Lichtspiele, Berlin N 28, Swinemünder Str. 72, Gr: 1907, täglich, 192 Plätze, Inh: Otto Pump
  • 1930 Union-Kino, Berlin N 28, Swinemünder Straße 72, Gr: 1907, täglich, 192 Plätze, Inh: Frau G. Kabilinski
  • 1931 Union-Kino, Berlin N 28, Swinemünder Straße 72, Gr: 1907, täglich, 192 Plätze, Inh: Frau G. Kabilinski
  • 1932 Union-Kino, Berlin N 28, Swinemünder Straße 72, Gr: 1907, täglich, 192 Plätze, Inh: Frau G. Kabilinski
  • 1933 Union-Kino, Berlin N 28, Swinemünder Straße 72, Gr: 1907, täglich, 192 Plätze, Inh: Frau G. Kabilinski
  • 1934 Union-Kino, Berlin N 28, Swinemünder Straße 72, Gr: 1907, täglich, 192 Plätze, Inh: Frau G. Kabilinski