Weißenburg RCM Kinocenter, Regina

Aus Kinowiki
Version vom 28. Mai 2019, 06:25 Uhr von Wegavision (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Saal bei der Eröffnung

Adresse

RCM KinoCenter
Nördliche Ringstraße 18
91781 Weißenburg
09141 84927

Weblinks

Geschichte

Wir, der Filmtheaterbetrieb Pahlig, haben das Kino im Januar 2008 übernommen. Das bunt gemischte Programm, bestehend aus aktuellen Bundesstarts, täglichem Kinderprogramm, besonderen, künstlerisch hochwertigen Filmen und dem einen oder anderen Klassiker, bietet für jeden Geschmack den richtigen Film. Selbstdarstellumg RCM Kinocenter

Aktuell (2015) gibt es Pläne für den Neubau eine Kinocenters mit 5 Sälen und 400 Plätzen im Gewerbegebiet West, welches der Betreiber des Regina-Camera dort errichten möchte. Mit Eröffnung des neuen Kinos würde das alte Kino in der Innenstadt schließen. [1]


  • Anfang November wird in Weissenburg das dritte Filmtheater eröffnet, dessen Bauarbeiten seit fünf Wochen im Gange sind. Der Bauherr Emil Ertel, Mitinhaber der Apollo- und Bavaria-Lichtspiele in Weissenburg, verwirklicht damit einen seit zwei Jahren verfolgten Plan. Es handelt sich um einen Zweckbau mit etwa 570 Plätzen, dessen Bühne für mittlere Veranstaltungen geeignet sein wird. Das neue Haus erhält eigene Foyers für Parkett und Logen. Der neue Film 79/1952
  • Mit Herzogs „Saison in Salzburg" eröffnete im Dezember Emil Ertel sein repräsentatives „Regina-Filmtheater" in Weissenburg/Bayern. Moderne Einrichtung und Ausstattung, 550 Polsterstühle (Karl, Westendorf), moderne Philips - Projektoren und Tonanlagen (Kinoton, München). Ein nicht alltäglicher Bau in Trapezform. Das Parkett-Theater hat eine Hängedecke, Rundvorhang und acella-bespannte Wände/ Es entstand nach den Plänen des Architekten Ludwig Sepp unter Bauleitung von Architekt H. Lang. — Zur Eröffnung überbrachte Präsidialmitglied Karl Haarmann der Familie Ertel die Glückwünsche des WdF Bayern. Gleichzeitig konnte die Familie einen denkwürdigen Tag feiern: 33 Jahre in der Kinobranche. Der neue Film 3/1953
  • Durch die Nürnberger Filiale der Münchner Kinoton GmbH erhielt im letzten Halbjahr eine vollständige CinemaScope-Einrichtung: Regina Weißenburg Der neue Film 10/1956

Kinodaten

  • 1953 Regina-Filmtheater Nordring 18, Tel. 506, I. u. Gf. Emil Ertel, Eichstätter Str. 15 Pl. 550, 7 Tg., 14 V., tön. Dia, App. Philips, Vst. Philips, Str. W. 220/380 Volt 75 Amp., Bühne 10x6x6, Th. Ja
  • 1955 Regina-Filmtheater Nordring 18, Tel.' 506, I. u. Gf. Emil Ertel, Eichstätter Str. 15 Pl. 550, 7 Tg., 14 V., tön. Dia, App. Philips, Vst. Philips, Str. W. 220/380 Volt, 75 Amp., Bühne 10x6x6, Th., Breitwand SS 3,9x7,1
  • 1956 Regina-Filmtheater Nordring 18, Tel. 506, Postanschr: desgl., I.: Emil Ertel, Priv.-Anschr: Eichstätter Str. 15. Pl.: 570, Best: Karl, Westendorf, Flachpolster, 7 Tg., 15 V., 1 Matinee-Vorst., tön. Dia, App: Philips FP 6, Verst: Philips, Str: W. 220 Volt, 75 Amp., Bild- u. Tonsyst: CinemaScope, 4-Kanal, Bildw.-Abm:12x4, 5, Th.
  • 1957-1960 Regina-Filmtheater Nordring 18, Tel: 2506, Postanschr: Postfach 49, I: Emil Ertel PI: 570, Best: Karl, Westendorf, Flachpolster, 7 Tg, 14 V, tön. Dia, App: Philips FP 6, Verst: Philips, Lautspr: Philips, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55
  • 1961-1962 Regina-Filmtheater Nordring 18, Tel: 2506, Postanschr: Postfach 49, I: Emil Ertel PI: 525, Best: Karl, Westendorf, Hochpolster, 7 Tg, 14 V, tön. Dia-N, Br, App: Philips FP 6, Lichtquelle: Xenon, Verst: Philips, Lautspr: Philips, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL
  • 1993 RCM-Kino-Camera, 80 Plätze, RCM-Kino-Mini, 27 Plätze, RCM-Kino-Regina, 151 Plätze, 91781 Weißenburg, Nördliche Ringstr. 18, Tel. 09141/2506, Inh: Fischer, Klaus sr., 91781 Weißenburg, Ludwigshöhe 9
  • 1995 Kino-Center, Camera, 80 Pl. Mini, 27 Pl. Regina, DO, 151 Pl. 91781 Weißenburg, Nördliche Ringstr. 18 Tel.: 09141/2506 Inh.: Klaus Fischer, 91781 Weißenburg, Ludwigshöhe 9