Weißenhorn Neues Filmtheater

Aus Kinowiki
Version vom 21. Juli 2011, 08:30 Uhr von Wegavision (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Anfang Juni 1952 wurde in einer Stadtratssitzung über zwei Baugesuche verhandelt, darunter das des Weißenhorners L. Sapper und des aus Obenhausen stammenden G. Held, die ein neues Lichtspieltheater in der Kaiser- Karl- Straße in Weißenhorn errichten wollten.

Anfang 1953 fand die Eröffnung des neuen Lichtspielhauses statt. Es folgten mehrere erfolgreiche Jahre, in denen die Kinobesucher regelmäßig für Eintrittskarten Schlange standen. Wie viele andere Kleinstadtkinos, verlor auch das Weißenhorner Kino in den sechziger Jahren sein Publikum. 1968 schloß es nach 15jährigem Bestehen seine Pforten. aus: Monika Kolb

Das Weißenhorner Kino in der Kaiser-Karl-Straße wurde umgebaut und ist heute eine Pizzeria. aus: www.kinoliste.de