Weidhausen bei Coburg De-Li Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gasthaus zum Deutschen Adler (wie man sieht aus den 30er Jahren) unten der Saal vor der Kinonutzung

Geschichte

Im bisherigen Saal der Gaststätte zum Adler richteten die Theaterbesitzer Höppner und Walter ein neues Kino ein, nachdem sie den Spielbetrieb in ihrem alten Weidhauserner Lichtspieltheater eingestellt hatten. Der Zuschauerraum des neuen De-Li-Theaters wurde durch die bekannte Dekorationsfirma Hans Bergmann, Erlangen, mit PVC-Folien in der Farbe „teerose" und einer ringsumlaufenden Lamperie in goldbrauner Steppfolie ausgeschlagen. Die Decke erhielt einen Anstrich in rose und einen Deckenspiegel mit Atexplatten, wobei die neuartigen Punktplatten, Modell Zebra, Verwendung fanden. Das Bühnenportal ist kirschrot und gold gehalten, der Vorhang weinrot (Kentner AG, Stuttgart). Eine wirkungsvolle Rampenbeleuchtung bringt die Schönheit des Vorhanges besonders zur Geltung. Die Türen wurden mit einer neuartigen schwarz-goldenen Steppfolie beschlagen. Für die Fußbodenschräge wurde der höchstmögliche Wert von 10 Grad gewählt. Die Firma Löffler, Stuttgart, lieferte eine Bestuhlung in Nußbaumfarbe, mit roter und grauer Polsterung. Die Bühne ist mit einer für alle Formate geeigneten Perlwand der Mechanischen Weberei ausgestattet. Ein Anbau enthält die Zugangshalle und den Kassenraum, von dem aus der Zuschauer das Foyer betritt, das mit einem Plattenbelag in Schachbrettmuster in grau, schwarz und rot mit weißen Zwischenfugen von der Firma Bergmann ausgestattet wurde. Eine großzügige Schaukastenanlage, eine Sitzecke mit verschiedenfarbig gepolsterten Sesseln und Spiegel in Palettenform geben dem geschmackvollen Foyer noch mehr Atmosphäre. Der neue Film 66/1959

Kinodaten

  • 1960-1961 De-Li Tel: 434 Sonnenfeld, Vers.-Bf: Weidhausen, Postanschr: Weidhausen üb. Lichtenfels, I: Bernhard Höppner Pl: 226, Best: Löffler, Hoch- u. Flachpolsterr, 4-5 Tg., 6-8 V., 1 Spätvorst., Dia-N, App: FH 77, Verst: Telefunken, Lautspr: Telefunken, Lichtquelle: Reinkohle, tön. Dia, Bildsyst: Br., Gr.-Verh: 1:1,85 Mitspielstelle: Weitramsdorf
  • 1962 De-Li Tel: 434 Sonnenfeld, Vers.-Bf: Weidhausen, Postanschr: Weidhausen üb. Lichtenfels, i: Bernhard Höppner Pl: 226, Best: Löffler, Hoch- u. Flachpolster, 4-5 Tg, 6-8 V, 1 Spätvorst, tön. Dia-N, App: FH 77, Lichtquelle: Reinkohle, Verst: Telefunken, Lautspr: Telefunken, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL Mitspielstelle: Weitramsdorf