Weil der Stadt Filmtheater Merklingen

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

  • Von Wilhelm Berner 1955 mit 260 Sitzplätzen eröffnet.
    Die technische Einrichtung lieferte die Firma Filmton Holzmer K G mit zwei FH 77 und Telefunken-Verstärker. aus Das Filmtheater 1/2 1955
  • Mit Prismas „Die goldene Stadt" als Eröffnungsfilm übergab Inhaber Wilhelm Berner das Filmtheater Merklingen b. Weil seiner Bestimmung. Das neue Haus faßt 260 Besucher. Eine blaue Acella-Wandbespannung kontrastiert geschmackvoll zu dem gold-farbenen Vorhang. Filmton Holzmer lieferte Maschinen FH 77 und einen Telefunken-Verstärker. Der neue Film 27/1955

Kinodaten

  • 1956 Filmtheater Vordere Gasse, Tel. 374 Leonberg, Postanschr.: Rutesheim/Württ., Bahnhofstr. 2, Vers.-Bf.: Rutesheim/Württ., I.: WilhelmBerner, Gf. Otto Berner Pl. 260, 4-5 Tg., 7-8 V., App. FH 77, Verst.Lorenz, Bildsyst.: Breitwand, Gr.Verh.1:1, 66
  • 1956N Filmtheater Änd: Vordere Straße
  • 1957 Filmtheater Vordere Straße, Tel: 360 Weil der Stadt, Postanschr: Rutesheim/Württ., Bahnhofstr.2, Vers.-Bf: Rutesheim, I: Wilhelm Berner Pl: 260, Best: Schröder & Heinzelmann, 5 Tg., 7-8 V., 1-2 Mat.-Spätvorst., App: FH 77, Verst: Lorenz, Bildsyst: Br., Gr.-Verh: 1:1,85
  • 1958 Filmtheater Vordere Straße, Tel: 374 Leonberg, Postanschr: Rutesheim/Württ, Bahnhofstr. 2, Vers.-Bf: Rutesheim, I: Wilhelm Berner, Gf: Frau Meta llleson Pl: 260, Best: ungepolstert, 5-6 Tg, 9-10 V, 1-2 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia, App: FH 77,
  • 1959-1960 Filmtheater Vordere Str., Tel: Weil der Stadt 503, Postanschr: Rutesheim/Württ., Bahnhofstr. 2, Vers.-Bf: Rutesheim, I: Wilhelm Berner, Gf: Frau Meta llleson Pl: 260, Best: Scniöder u. Heinzelmann, teilw. Polster u. Holz, 5-6 Tg., 9-10 V., 1 Mat.-/Spätvorst., tön. Dia, App: FH 77, Bildsyst: Br., Gr.-Verh: 1:1,85
  • 1961-1962 Filmtheater Vordere Str., Tel: Weil der Stadt 503, Postanschr: Rutesheim/Württ., Bahnhofstr. 2, Vers.-Bf: Rutesheim, I: Wilhelm Berner, Gf: Frau Meta llleson PI: 260, Best: Schröder u. Henzelmann, teilw. Polster u. Holz, 5-6 Tg., 9-10 V., 1 Mat.-/Spätvorst., tön. Dia-N, Br, App: FH 77, Lichtquelle: Reinkohle, Bildsyst: Br., Gr.-Verh: 1:1,85