Weilmünster Saalbau Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pastori – das historische Lichtspielgasthaus
Hauptstr. 29
35789 Weilmünster
Tel: 06472-414

Geschichte

Das Pastori Weilmünster (2013)
Blick vom Saal zum Balkon (2013)
  • Familie Buchholz lädt ein in ihr gemütliches, familienfreundliches Kino in der Hauptstraße 29 in Weilmünster. Das Inventar des kleinen Kinos ist besonders bequem ausgestattet: Große Polstersessel, wie man sie sonst nur im Logenbereich findet und eine Bar, die sich direkt neben den Sitzen befindet und keine Wünsche offen lässt, laden zum Wohlfühlen ein. Das Buchholz’sche Kino, welches sich seit 1919 in Familienbesitz befindet, vermittelt daher eine sehr angenehme Atmosphäre, wie man sie selten in Kinos findet. Auch ist immer ein direkter Ansprechpartner des Kinos für Wünsche und Belange persönlich zu erreichen. Selbstdarstellung der Saalbau-Lichtspiele
  • Auf 40 Jahre aktive Tätigkeit als Theaterbesitzer kann Fritz Buchholz zurückblicken. Pfingsten 1919 wurden seine Saalbau-Lichtspiele in Weilmünster/Ts. eröffnet. Vom Ica-Forour-Projektor mit Handantrieb und Kalklicht über Tonfilm (1930), Cinemascope-Magnetton (1954) bis zum Xenon-Betrieb mit vollautomatischer Zeiss Ikon-Kinotechnik als Krönung seines 40jährigen Schaffens hat der Jubilar alle Freuden und Leiden eines erfahrenen Theaterbesitzers erlebt. Herr Buchholz ist auch Besitzer und Gründer des größten Filmplakat-Verleihs im Bundesgebiet. Er feierte vor wenigen Wochen in diesem Unternehmen sein 25jähriges Jubiläum. — Unsere herzlichen Glückwünsche. Der neue Film 49/1959

Das Kino wurde abgerissen und an gleicher Stelle neu aufgebaut. Es ist ein sehr schönes Kino und heißt seit der Neueröffnung Pastori.

Kinodaten

  • 1937 Saalbau-Lichtspiele (Saalkino), (Bahnhofstr. 30. F: 71, Gr: 1919, 1 Tag 150 I: Friedrich Buchholz, ebenda

Weblinks

Homepage des "Saalbau"