Weimar Mon Ami, Lichtspiele der Jugend

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Das mon ami ist ein Kulturzentrum.

Zum festen Kern des Kulturprogramms gehören Kleinkunst, Konzerte mit populärer, aber auch klassischer und experimenteller Musik, Partys, Bälle und jährlich ein Spielkulturfest. Der Schwerpunkt liegt im Bereich Jugendkultur. Mitverantwortlich für das kulturelle Profil sind Vereine und Initiativen der Stadt, die das Haus für ihre kulturellen Aktivitäten nutzen.

Das Kommunale Kino zeigt täglich eine exzellente Auswahl anspruchsvoller und unterhaltender Filmkunst, ergänzt durch Kinderkino, originalsprachige Filme, thematische Filmwochen und Projekte mit verschiedenen Kooperationspartnern. Selbstdarstellung Jugend- und Kulturzentrum mon ami


  • Das mon ami wurde ursprünglich als „Haus der Erholung“ errichtet. Konzerte, Versammlungen, private Feste, Ballveranstaltungen, Theateraufführungen und Tanzveranstaltungen gehörten damals wie auch heute zum Programm des Hauses.
  • Im Nationalsozialismus wurde das Haus als Reichsstatthalterei und durch die Landesplanungsgemeinschaft genutzt.
  • Nach Kriegsende hielt die amerikanische Satzungsverwaltung Einzug und soll ihren Sitz hier gehabt haben. Dies ist jedoch nicht durch verlässliche Quellen erwiesen. Seitdem wurde das Gebäude im Volksmund nur noch als „ami“ bezeichnet. Anschließend wurde ein Jugendzentrum eingerichtet, das sein kulturelles Angebot durch den Einbau eines Kinos erweitern konnte. Es erhielt später den Namen „Clubhaus der Jugend Walter Ulbricht“. [1]
  • Unter der gleichen Adresse ist auch das Kino "Lichtspiele der Jugend" in dem Kinoadressbuch 1950 vermerkt, allerdings mit 560 Plätzen.

Kinodaten

84 m², 69 Plätze, 3 Rollstuhlplätze, Bar
Vorführtechnik

35 mm, 16 mm, Videoformate, Dolby SR, Induktionsschleife für Gehörlose

Historische Daten
  • 1949 Lichtspiele der Jugend, Goetheplatz 11, 560 Plätze
  • 1950 Lichtspiele der Jugend, Goetheplatz 11, 560 Plätze

Bilder

79b7e7939a.gif 701e6a2885.gif
Foto © Jugend- und Kulturzentrum mon ami

Weblinks