Westerland (Sylt) Astra-Cinema

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Das Astra Cinema in den 50er Jahren
Das Astra Cinema (2011)
Blick in den Saal (2011)

Ab 1945 war der Fliegerhorst Sylt-Ost von britischen Truppen besetzt, welche Anfang 1953 auch ein Filmtheater errichteten. 1961 zogen die Briten ab und die deutsche Luftwaffe übernahm den Flugplatz. Nach Abzug der Truppen 2005 stand das Astra-Cinema leer, wurde aber noch für kulturelle Veranstaltungen genutzt. [1] Das Gebäude in der Munkmarscher Chaussee 300 steht als "Englisches Kino" seit 2007 auf der Liste der Kulturdenkmale [2]. Trotzdem gibt es Bestrebungen, das Kino abzureissen und das Gelände zu renaturieren.

Im Jahr 2015 wurde ein erneuter Abrissantrag an die Untere Denkmalschutzbehörde geschickt, damit das Kino 2015 abgerissen werden kann. Der Zustand des Gebäudes sei sehr schlecht, heißt es. SHZ 30.01.2015 Die Genehmigung zum Abriss des Kinos wurde am 19. Februar 2015 erteilt. [3]

Das letzte Wort scheint jedoch noch nicht gefallen zu sein, da die Abrissgenehmigung hinfällig geworden ist. Grund ist die Genehmigung des Abrisses der ebenfalls denkmalgeschützten Halle 28, die derzeit mangels an Alternativen im Evakuierungsplan der Insel enthalten ist. „Der Beschluss behindert die Ordnungsbehörde im Vollzug der Gefahrenabwehr bei Großschadenslagen“. [4]

Im August 2015 begann der Abriss des denkmalgeschützten Gebäudes. SHZ 28.08.15

Weblinks