Wetzlar Rex am Ring

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Zustand 2014
der Kinosaal von hinten
Das Rex am Ring 1954

Seit dem 1. Juli ist auch Wetzlar ein Monopol-Platz. Die Theile-Betriebe übernahmen von Joachim Schlipköter die Schauburg und das zum Kino-Center umgebaute Rex sowie von Helmut Woeller das Royal. Am 8. Juli war Eröffnung des Rex-Centers mit Kino 1, 2 und 3; Repräsentanten des Öffentlichen Lebens der Stadt, Verleiher und Theaterkollegen gratulierten dem Hausherrn und dem Pächter zum gelungenen Bau. Joachim Schlipköter gab einen kurzen Abriß der Geschichte des Hauses, das im Dezember das Silberjubiläum feiern kann. "Herr Theile, Sie bekommon das Wetzlarer Publikum an's Herz gelegt", sagte er und überreichte Rolf Theile mit Glückwünschen den Schlüssel des Hauses. Komplimente auch für Gertrude Muth und Ihren nachdrücklichen Einsatz beim Bau. Rolf Thelie verband mit Dankesworten die Feststellung: "Dies sind die schönsten Häuser in meinem Theaterpark." Helmut Woeller als Vorsitzender des WdF Hessen/Rheinland-Pfalz brachte offizielle Grüße und persönliche Wünsche für den langjährigen Freund, unterstrich die guten Beziehungen auch zu Sohn Wolfgang und richtete an ihn die Bitte, seine Filmsendung (Kennen Sle Kino?) welterzumachen - die beste, die ich kenne". Launige Conference schließlich von Fox-Filialleiter Walter Schweer, der als Gratulant seiner Firma und aller Verleihgesellschaften sich wortspielerisch über Mut (zu großen Investitlonen) an »die Muth« heranarbeitete. »Ihre Zunge ist zwar oft scharf, aber der Verstand halt auch.« Zwischen den Scherzen dann ein Wort über die erfreulichen Auswirkungen der Mitarbeit von Wolfgang Theile und zuguterletzt fast ein ABC der Orte, in denen die nunmehr 33 Häuser der Theile-Betriebe stehen: Darmstadt, Freiburg, Gießen, Karlsruhe, Mannheim, Stuttgart und Wetzlar. Die von Eickmann, Kamphöner und örtlichen Firmen eingerichteten Kinos (324, 168 und 101 Plätze) vermitteln einen Begriff von dem erheblichen finanziellen Aufwand. Die Anordnung wurde originell gelöst: Kino 2 und 3 sind nebeneinander im ehemals großen Saal untergebracht, die Projektion für Kino 1 geht per Umlenkspiegel über Haus 2 und 3 hinweg. So können alle drei Kinos aus einem gemeinsamen Vorführraum bespielt werden. Zur Teller-Einrichtung gehören jewells zwei Maschinen, damit bei Sonderprogrammen die Möglichkeit besteht, die Akte einzeln vorzuführen. Die Frankfurter KTV (Friedhelm Borgas) lieferte zu den vorhandenen Projektoren vier Ernemann X, neue Verstärker und einen Steuer-Automaten für die Synchronschaltung von Kino 2 und 3 (zur eventuellen Vorführung nur einer Kopie). Die Bedienung kann aus jedem Saal erfolgen. (1977)

Adresse

Rex Kinos Wetzlar
Karl-Kellner-Ring 17
35576 Wetzlar
Tel: 06441-47494

Ausstattung

Kino Sitze Projektion Leinwand Ton
Chaplin 72 Digital 3D 2,50 m x 6,00 m Dolby Digital 5.2
Rex 216 Digital 3D HFR 5,20 m x 12,90 m Dolby Digital 5.3
Sunset 72 Digital 3D 2,60 m x 6,20 m Dolby Digital 5.1

Weblinks

Kinodaten

  • 1955 Rex am Ring, K.-Kellner-Ring 17, Tel. 2936, Inh: E. Schlipköter & Co., Gf: K. Schlipköter, Pl. 742, 7 Tg., 28 V., Dia, App. Bauer B 12, Vst. Siemens-Klangfilm, Bühne 13x5x7, Th., CinemaScope, Breitwand MMS, 5,25x12,6
  • 1956 Rex am Ring, K.-Kellner-Ring 17, Tel: 2936, Inh: E. Schlipköter & Co., Gf: Karl Schlipköter, PI: 742, Best: Kamphöner, Flach- u. Freifederhochpolster, 7 Tg., 28 V., 1 Matinee-Vorst., App: Bauer B 12, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Normal, CinemaScope, Lichtton, 4-Kanal Stereophonie Magnetton, Breitwandart: MMS, Bildw.-Abm: 4,9x6,5, 4,9x8, 4,9x12,5, Bühne: 13x5x8
  • 1957 Rex am Ring, Karl-Kellner-Ring 17, Tel: 2936, Inh: Filmtheaterbetriebe E. Schlipköter & Co, Gf: Karl Schlipköter, PI: 742, Best: Kamphöner, Flach- u. Hochpolster, 7 Tg, 28 V, 1 Mat.-Vorst, App: Bauer B 12, Verst: Klangfilm, Lautspr: Bionor-Komb, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55, O.
  • 1958 Rex am Ring, Karl-Kellner-Ring 17, Tel: 2936, Inh: Filmtheaterbetriebe E. Schlipköter & Co, Gf: Karl Schlipköter, Pl: 742, Best: Kamphöner, Flach- u. Hochpolster, 7 Tg, 28 V, 1 Mat.-Vorst, App: Bauer B 12, Verst: Klangfilm, Lautspr: Bionor-Komb, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55. O.
  • 1959 Rex am Ring, Karl-Kellner-Ring 17, Tel: 2936, Inh: Filmtheaterbetriebe E. Schlipköter & Co, Gf: Karl Schlipköter, Pl: 742, Best: Kamphöner, Flach- u. Hochpolster, 7 Tg, 28 V, 1 Mat.-Vorst, App: Bauer B 12, Verst: Klangfilm, Lautspr: Bionor-Komb, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55. O.
  • 1960 Rex am Ring, Karl-Kellner-Ring 17, Tel: 2936, Inh: Filmtheaterbetriebe E. Schlipköter & Co., Gf: Karl Schlipköter, PI: 742, Best: Kamphöner, Flach- u. Hochpolster, 7 Tg, 28 V, App: Bauer B 12, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Klangfilm, Lautspr: Bionor-Komb, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55, O.
  • 1961 Rex am Ring, Karl-Kellner-Ring 17, Tel: 2936, Inh: Filmtheaterbetriebe E. Schlipköter & Co., Gf: Karl Schlipköter, PI: 742, Best: Kamphöner, Flach- u. Hochpolster, 7 Tg., 28 V, Dia-N, App: Bauer B 12, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Klangfilm, Lautspr: Bionor-Komb., Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55, O.
  • 1962 Rex am Ring, Karl-Kellner-Ring 17, Tel: 2936, Inh: Filmtheaterbetriebe E. Schlipköter & Co, Gf: Karl Schlipköter, PI: 742, Best: Kamphöner, Flach- u. Hochpolster, 7 Tg, 28 V, Dia-N, App: Bauer B 12, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Klangfilm, Lautspr: Bionor-Komb, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55, O.
  • 1971 Rex am Ring, T: 42936, Inh: Karl Schlipköter, 742 Plätze, Post: Hofstatt 10
  • 1993 Chaplin, DO, 87 Plätze, Rex, DO, 248 Plätze, Sunset, DO, 97 Plätze, 35576 Wetzlar, Karl-Kellner-Ring 17, Tel. 06441/47494, Inh: Theile, Rolf - FTB KG, 64283 Darmstadt, Hölgesstr. 12
  • 1995 Chaplin, DO DTS, 87 Pl. Rex, DO SRD/DTS, 248 Pl. Sunset, DO SR/DTS, 97 Pl. 35576 Wetzlar, Karl-Kellner-Ring 17 Tel.: 06441/47494, Inh.: Rolf Theile FTB KG, 64283 Darmstadt, Hölgesstr. 12