Wilmersdorf Lichtspiele Georg Wilhelm

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Die Georg-Wilhelm-Lichtspiele sollen von 1912-1923 bestanden haben. Heute befindet sich dort nur noch ein Spielplatz.

Kinodaten

  • 1913 Lichtspiele Georg Wilhelm GmbH, Georg Wilhelm-Str. 6 (Post Halensee)
  • 1914 Lichtspiele Georg Wilhelm GmbH, Georg Wilhelm-Str. 6 (Post Halensee)
  • 1914 Noack, F, Georg Wilhelm-Str. 25 (Post Halensee)
  • 1915 Lichtspiele Georg Wilhelm GmbH, Georg Wilhelm-Str. 6 (Post Halensee)
  • 1915 Moeck, F, Georg Wilhelm-Str. 5 (Post Halensee)
  • 1918 Moeck, F, Georg Wilhelm-Str. 5 (Post Halensee)
  • 1918 Mercedes-Film GmbH, Georg Wilhelm-Str. 5
  • 1917 Lichtspiele „Georg Wilhelm", Georg Wilhelmstr. 5, F: Pfalzburg 335, Inh: Friedrich Moeck, Pl: 200, E.-P.: 0,40-1.- M, P.-W.: Dienstag und Freitag. Sp.-T. t. Im Juli und August nur halbe Woche.
  • 1918 Lichtspiele Georg Wilhelm, GmbH, Georg-Wilhelm-Straße 5, 200 Plätze, Pächter: Friedrich Moeck, Georg-Wilhelm-Str. 5
  • 1919 Moeck, F, Georg Wilhelm-Str. 5 (Post Halensee)
  • 1919 Seidenbeck, W., Georg Wilhelm-Str. 5 (Post Halensee)
  • 1920 Georg-Wilhelm-Lichtspiele, Georg-Wilh.-Str. 5, täglich, 227 Plätze, Inh: Karl Salbetz, Markgraf Albrechtstr. 13
  • 1921 Georg-Wilhelm-Lichtspiele, Wilmersdorf, Georg-Wilhelm-Straße 5, F: Uhland 8346 (täglich) 207 Plätze, Inh: Jaques Salwitz
  • 1925 Georg-Wilhelm-Lichtspiele, Halensee, Georg-Wilhelm-Straße 5, F: Uhland 8346, täglich, 207 Plätze, Inh: A. Baumann
  • 1927 kein Eintrag