Wilmersdorf Rote Mühle

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Kaiser Wilhelm Garten um 1910

In einem seit 1914 als Tanzsaal und Restaurationsbetrieb genutzten Gebäude eröffnet 1927 das Lichtspielhaus Rote Mühle, welches durch den Architekten Fritz Wilms umgebaut worden war. Das Gartenlokal befand sich neben dem Kurfürstenpark Nähe Bornimer Straße. Seit dem ersten Weltkrieg wurde es "Rote Mühle" genannt, davor „Kaiser-Wilhelm-Garten“. Im Hauptgebäude, in dem bis etwa 1925 allabendlich Tanz war, wurde das Kino „Rote Mühle“ eingerichtet.

Vor 1945 gab es in Grunewald auf der Nordseite des Kurfürstendamms zwischen Bornimer Straße und der S-Bahn zwei sehr beliebte Kinos, eines hieß „Rivoli“, das andere „Rote Mühle“. Beide Kinos wurden im Krieg durch Bomben zerstört. aus: Karl-Heinz Dittberner

Kinodaten

  • 1927 Filmpalast „Rote Mühle", Berlin-Halensee, Kurfürstendamm 133, Inh: Zelnik Film GmbH, 1000 Plätze
  • 1928 Lichtspiele Rote Mühle, Bln.-Halensee, Kurfürstendamm 122, Gr: 1926, täglich, 855 Plätze, Inh: Friedrich Zelnik Film GmbH, Gf: Hermann Feldschuh
  • 1929 Rote Mühle-Film-Palast, Bln.-Halensee, Kurfürstendamm 122, F: Pfalzburg 4216, Gr: 1927, täglich, 845 Plätze, Inh: Rote Mühle GmbH, Dir: Eugen Illes, Gf: Bruno Mayer
  • 1930 Film-Palast Rote Mühle, Bln.-Halensee, Kurfürstendamm 122, F: Pfalzburg 4216, Gr: 1927, täglich, Kap: 10 M, T-F: ja, 845 Plätze, Inh: Rote Mühle GmbH, Dir: Eugen Illes, Gf: Eugen Illes
  • 1931 Film-Palast Rote Mühle, Berlin-Halensee, Kürfürstendamm 122, F: H 1 Pfalzburg 4216, Gr: 1927, täglich, Kap: 10 M., T-F: Melorob, 845 Plätze, Inh: Schaps
  • 1932 Film-Palast Rote Mühle, Berlin-Halensee, Kurfürstendamm 122, F: H 1 Pfalzburg 4216, Gr: 1927, täglich, Kap: 10 M., T-F: Melorob, 845 Plätze, Inh: Schaps
  • 1933 Film-Palast Rote Mühle, Berlin-Halensee, Kurfürstendamm 122, F: H 1 Pfalzburg 7697, Gr: 1927, täglich, Kap: 10 M., T-F: Melorob, 845 Plätze, Inh: Halenseer Kinobetriebs Ges. mbH, Gf: Karl Sedlak, Leo Schaps
  • 1934 „Rote Mühle"-Lichtspiele, Berlin-Halensee, Kurfürstendamm 122, F: C 1 Steinplatz 8036, Gr: 1927, täglich, Kap: Mech. Musik, T-F: Kinoton, 845 Plätze, Inh: Willy Hein GmbH, Gf: Willy Hein
  • 1935 Rote Mühle, Halensee, 700 Plätze
  • 1937 „Rote Mühle"-Lichtspiele, Berlin-Halensee, Kurfürstendamm 122, F: 318036, Gr: 1927, täglich, 845 Plätze, Inh: Willy Hein
  • 1938 „Rote Mühle"-Lichtspiele, Berlin-Halensee, Kurfürstendamm 122, F: 318036, Gr: 1927, täglich, 845 Plätze, Inh: Willy Hein und H. Niendorf
  • 1939 „Rote Mühle-Lichtspiele, Bln.-Halensee, Kurfürstendamm 122, F: 318036, Gr: 1927, 845 Plätze, täglich, Inh: Willy Hein und H. Niendorf
  • 1940 „Rote Mühle"-Lichtspiele, Bln.-Halensee, Kurfürstendamm 122, F: 318036, Gr: 1927, 845 Plätze, täglich, Inh: Willy Hein und H. Niendorf
  • 1941 Rote Mühle-Lichtspiele, Berlin-Halensee, Kurfürstendamm 122, F: 318036, Gr: 1927, 845 Plätze, täglich, Inh: Willy Hein