Wilmersdorf Ufa-Theater Wilhelmsaue

Aus Kinowiki
Version vom 7. Dezember 2015, 22:28 Uhr von Neo (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „==Geschichte== In der Wilhelmsaue 112 in Wilmersdorf gab es Ende 1943 zwei Tage lang ein Kino, und zwar im Kirchensaal der Ersten Kirche Christi, Wissenschafte…“)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

In der Wilhelmsaue 112 in Wilmersdorf gab es Ende 1943 zwei Tage lang ein Kino, und zwar im Kirchensaal der Ersten Kirche Christi, Wissenschafter der Religionsgemeinschaft Christliche Wissenschaft.

Im Jahr 1942 übernahm das Reichsinnenministerium die 1937 eröffnete Kirche und suchte nach einem Mieter. Als das zu keinem Erfolg führte, wurde das Gebäude noch in der ersten Hälfte desselben Jahres an die Waffen-SS übergeben; die Vorhalle wurde vom Nordland-Verlag, dem Verlag der SS, genutzt. Im Kirchensaal richtete die Waffen-SS ein Kino ein, wo geschlossene Veranstaltungen stattfanden. Ende 1943 wurde das bisher Waffen-SS-interne Kino der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Am 14. Dezember 1943 eröffnete die Ufa das Ufa-Theater Wilhelmsaue mit dem Film "Die Reise in die Vergangenheit“. Das Kino soll ca. 1000 Sitzplätze besessen haben. Am Abend des 16. Dezember 1943 wurde das Kino durch Brandbomben zerstört. Es war somit gerade etwas mehr als 2 Tage geöffnet.

1956 wurde das Kirchengebäude wieder aufgebaut und 1957 eröffnet.

Weblinks