Wittenberge Apollo

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

In Wittenberge gab es seit 1911 ein Lichtspieltheater, das „Apollo“ hieß und sich in der Perleberger Straße befand. Später folgten das Capitol und das Lichtspielhaus in der Bäckerstraße, wo heute das Kultur- und Festspielhaus steht. Quelle: Märkische Allgemeine, Prignitz Kurier, 19.01.2008

  • 09.11.1911 Der aus Stettin zugezogene Emil Köller stellt für das Grundstück Perleberger Straße 3 einen Antrag auf Umbau zum Kinomatographentheater. Im Dezember eröffnet er das "Apollo-Theater", das über 135 feststehende Klappsitze verfügt. aus: Chronik Stadt Wittenberge

Kinodaten

  • 1917 Tonbild-Theater. Perlebergerstr. 3.