Wolfenbüttel Filmpalast

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Foto 2009
Foto 2008
  • Das älteste Wolfenbütteler Kino lockt auch durch zwei besondere Filmreihen die Kino-Freunde. Was keiner für möglich gehalten hatte, funktioniert seit nunmehr fast vier Jahren: In Wolfenbüttel können zwei Kinos existieren. Die Wolfenbütteler scheinen aufgrund des Angebots von CineStar und Filmpalast zu Cineasten geworden zu sein. Besuchten vor vier Jahren, vor Eröffnung des CineStars an der Bahnhofstraße, noch 56 000 Wolfenbütteler die damals zwei Kinosäle an der Langen Straße, so sind es im vergangenen Jahr allein 76 000 Wolfenbütteler gewesen, die sich in den inzwischen drei Kinosälen an der Langen Straße insgesamt 152 Filme anschauten. Hinzu kommen noch die 200 000 Filmfans, die im CineStar waren. 2003 [1]
  • Ein modernes, auch zur Straßenfront hin architektonisch repräsentatives 634 Besucher fassendes Lichtspieltheater mit CinemaScope-Einrichtung ließ der Braunschweiger Kaufmann Kurt Villbrandt (Odeon in Braunschweig, Metropol in Wolfenbüttel) in Wölfenbüttels Innenstadt von dem Braunschweiger Architekten Dipl.-Ing.. Hannes Westermann und dem Bauunternehmen Nord-Süd KG. (Filiale Braunschweig) in drei-einhalbmonatiger Bauzeit errichten. Der Filmpalast besitzt durch eine dezente Farbgebung (man verwendete vornehmlich Pastell-Blau), kühle, angenehme Atmosphäre. Ein vorgezogener Balkon führt bis über die Sperrsitzplätze im Saal, Runde Leuchten an den mit Acella bespannten Seitenwänden spenden blendfreies Licht. Alle kinptechnischen Einrichtungen wurden von der UFA- Handelsgesellschaft Hannover geliefert und eingebaut; es sind neben der 8,5 mal 4 Meter CinemaScope-Leinwand eine für Effektlautsprecher vorgesehene Tonanlage mit zwei Lautsprechergruppen hinter der Leinwand und zwei Ernemann IX-Projektoren mit Verstärkern. Mit Glorias „Heimatland" wurde der „Filmpalast" am 30. September eröffnet. Die Taufe vollzog Christiane Maybach, die zwischen Außenaufnahmen in Hamburg schnell nach Wolfenbüttel gekommen war. Der neue Film 79/1955.

Der Filmpalast verfügt heute über drei Kinosäle mit 220, 150 und 52 Plätzen. Neben Mönkemeyer sind drei weitere Mitarbeiter im Kino tätig. (Stand 2003)

Inhaber
  • 2003: Karsten Mönkemeyer

Kinodaten

  • 1956 Film-Palast, Lange Straße, Tel: 22152, Postanschr: Kurt Villbrandt, Braunschweig, Heinrichstr. 29, Pl: 634, Best: Schröder & Henzelmann, Hochpolster, 7 Tg, 18 V, App: Ernemann IX, Verst: 2 Dominar L, Tonsyst: Lichtton, Bühne: 10x2x4
  • 1956N Film-Palast, Lange Straße - Änd: Tel. 3200, Gf. Paul Süß, PI. 631 - 19 V., 1 Matinee-Vorst., tön. Dia, Bild- u. Tonsyst. CinemaScope, Bildw.-Abm. 8,4x3,6, Th. O.
  • 1957 Film-Palast, Lange Straße, Tel: 3200, Inh: Kurt Villbrandt, Gf: Paul Süß, PI: 631, Best: Schröder & Henzelmann, Hochpolster, 7 Tg., 19 V., 1 Mat.-Vorst., tön. Dia, App: Ernemann IX, Verst: 2 Dominar L, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Th., O.
  • 1958 Film-Palast, Lange Str., Tel: 3200, Inh: Kurt Villbrandt, Gf: Paul Süß, Pl: 631, Best: Schröder & Henzelmann, Hochpolster, 7 Tg, 19 V, 1 Mat.-Vorst, tön. Dia, App: Ernemann IX, Verst: Dominar L, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Th, O.
  • 1959 Film-Palast, Lange Str., Tel: 3200, Inh: Kurt Villbrandt, Gf: Paul Süß, PI: 631, Best: Schröder & Henzelmann, Hochpolster, 7 Tg., 19 V., 1 Mat.-Vorst., tön. Dia, App: Ernemann IX, Verst: 2 Dominar L, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Th., O.
  • 1960 Film-Palast, Lange Str., Tel: 3200, Inh: Kurt Villbrandt, PI: 631, Best: Schröder & Henzelmann, Hochpolster, 7 Tg, 19 V, 1 Mat.-Vorst, tön. Dia, App: Ernemann IX, Verst: 2 Dominar L, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Th, O.
  • 1961 Film-Palast, Lange Str., Tel: 3200, Inh: Dr. Hans Wist & Co, Osterode/Harz, Th.-Ltr: Gustav Grotian, PI: 631, Best: Schröder & Henzelmann, Hochpolster, 7 Tg, 14 V, tön. Dia-N, Br, App: Ernemann IX, Lichtquelle: Reinkohle, Verst: 2 Dominar L, Bild-u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Th, O.
  • 1962 Film-Palast, Lange Str. 5, Tel: 3200, Inh: Wolfgang Bornemann, PI: 631, Best: Schröder & Henzelmann, Hochpolster, 7 Tg, 14 V, 1 Spät-, 1 Jug.-Vorst, FKTg: 1 x wöchentl, tön. Dia-N, Br, App: Ernemann IX, Lichtquelle: Reinkohle, Verst: 2 Dominar L, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Th, Var, O.
  • 1964 3340 Wolfenbüttel, Filmpalast, 634 Plätze
  • 1968 3340 Wolfenbüttel, Filmpalast, 585 Plätze
  • 1971 Filmpalast, Lange Str. 5, Inh: Wolfgang Bornemann, 557 Plätze, Post: Jägermeister Str. 12
  • 1971 3340 Wolfenbüttel, Filmpalast, 585 Plätze
  • 1972 3340 Wolfenbüttel, Filmpalast, 585 Plätze
  • 1975 3340 Wolfenbüttel, Filmpalast, 585 Plätze
  • 1993 Gloria, DOSR, 310 Plätze, Gloriette, 160 Plätze, 38200 Wolfenbüttel, Lange Str. 5, Tel. 05331/1239, Inh: Vereinigte FTB GmbH, Gf:Flebbe, 30519 Hannover, Grazer Str. 10
  • 1995 Gloria, DO, 310 Pl. 38300 Wolfenbüttel, Lange Str. 5, Tel: 05331/1239
  • 1995 Gloriette, 160 Pl. 38200 Wolfenbüttel, Lange Str. 5, Tel: 05331/1239, Inh: Vereinigte Filmtheater Betriebe GmbH, 30519 Hannover, Grazer Str. 10
  • 1997 Filmpalast, Gloria DO 46m2/310 PI. Gloriette DO 35m2/160 PI. 38300 Wolfenbüttel, Lange Str. 5, Tel: 05331/1239, Inh: K.+K. Mönkemeyer, 37194 Wahlsburg, Uslarer Str. 18

Weblinks