Wolfsburg Victoria Laagberg

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Ansicht 2010
Postkarte 50er Jahre
Postkarte 50er Jahre
Postkarte 50er Jahre

In der Volkswagen-Stadt Wolfsburg eröffnete der Berliner Theaterbesitzer Kurt Rilk im Stadtteil Laagberg das Viktoria- Theater. Rilk, der in Wolifsburg bereits den Delphin-Palast betreibt, ließ durch Architekt Dipl-Ing. Jo Glüer unter Assistenz der Architekten BDA Guhl und Winter ein elegantes Theater für 711 Besucher errichten. Durch ein geräumiges Foyer kommt man in den mit Natur-Ahorn getäfelten Zuschauerraum, in dem der Blick sofort auf den schwarz-gelb gestreiften Vorhang fällt. Für kleinere Veranstaltunigen kann der Saal durch Abtrennung von 200 Logenplätzen intimer gestaltet werden. UFA- Handel, Berlin, und Klangfilm-Technik, Berlin, besorgten die technische Einrichtung, zwei Askania-XII-Maischiinen, eine Zeiss Ikon-Verstärkeranlage, Einrichtung für CinemaScope-Lichtton und eine Bildwand iSonora Supra von 12 Meter Breite. Kamphöner lieferte die Gummifaser-Polsterbestuhlung. Der neue Film 88/1955

Heute befindet sich ein Supermarkt im ehemaligen Kinogebäude., Die Adresse lautet Laagbergstraße 54.

Kinodaten

  • 1956 Neubau (Name noch nicht feststehend) Laakbergstraße, Inh: Kurt Rilk, Gf: Hans Liebich, Pl: 650, Best: Hochpolster, 7 Tg, 21 V, tön. Dia, App: Zeiss Ikon X, Verst: Zeiss Ikon, Bildsyst: CinemaScope, Breitwandart: Sonora-Gigant, Bildw.-Abm: 4,8x12
  • 1956N Neubau heißt jetzt: Viktoria-Filmtheater, Laagbergstraße - Erg: Tel. 2614 - Änd: PI. 711 - Änd: App. AP XII - Erg: Bild- u. Tonsyst. 1-Kanal-Lichtton
  • 1957 Victoria-Filmtheater, Laagbergstraße, Tel: 2614, Inh: Kurt Rilk, Gf: HanS Liebich, Otto Schmidt, Pl: 713, Best: Kamphöner, Hochpolster, 7 Tg, 21 V. (im Sommer 15), 3 Spätvorst, tön-Dia, App: AP XII, Verst: Zeiss Ikon, dominar, Lautspr.-Klangfilm, Bild- u. Ton- 1 235 1 1 KL SuperScope
  • 1958 Victoria-Filmtheater, Laagbergstr, Tel: 2614, Inh: Kurt Rilk, Th.-Ltr: Otto Schmidt, Pl: 713, Best: Kamphöner, Flachpolster, 7 Tg, 14-22 V, 3 Spätvorst, tön. Dia, App: Askania AP XII, Verst: Zeiss Ikon Dominar M 25, Lautspr: Ikovox, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. SuperScope, Gr.-Verh: 1:2, 1:2,35
  • 1959 Victoria-Filmtheater, Laagbergstraße, Tel: 2614, Inh: Kurt Rilk, PI: 713, Best: Kamphöner, Flachpolster, 7 Tg, 14-22 V, 3 Spätvorst, tön. Dia, App: Askania AP XII, Verst: Zeiss Ikon Dominar M 25, Lautspr: Ikovox, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. SuperScope, Gr.-Verh: 1:2, 1:2,35
  • 1960 Victoria-Filmtheater, Laagbergstraße, Tel: 2614, Inh: Kurt Rilk, Th.-Ltr: Hans Liebich, PI: 713, Best: Kamphöner, Flachpolster, 7 Tg, 14-22 V, 3 Spätvorst, tön. Dia, App: Askania AP XII, Verst: Zeiss Ikon Dominar M 25, Lautspr: Ikovox, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. SuperScope, Gr.-Verh: 1:2, 1:2,35
  • 1961 Victoria-Filmtheater, Laagbergstraße, Tel: 2614, Inh: Kurt Rilk, Th.-Ltr: Hans Liebich, PI: 713, Best: Kamphöner, Flachpolster, 7 Tg, 14-22 V, 3 Spätvorst, tön. Dia, App: Askania AP XII, Lichtquelle: Xenon, Verst: Zeiss Ikon Dominar M 25, Lautspr: Ikovox, Bild-u. Tonsyst: Sc, 1 KL
  • 1962 Victoria-Filmtheater, Laagbergstraße, Tel: 2614, Inh: Kurt Rilk, Th.-Ltr: Hans Liebich, PI: 713, Best: Kamphöner, Flachpolster, 7 Tg, 14-22 V, 3 Spätvorst, tön. Dia, App: Askania AP XII, Lichtquelle: Xenon, Verst: Zeiss Ikon Dominar M 25, Lautspr: Ikovox, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL