Worms Arkaden-Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Saal der Arkarden-Lichtspiele bei seiner Eröffnung

Geschichte

  • Die Eröffnung der Arkaden-Lichtspiele dauerte 1958 etwas länger, gezeigt wurde der 4 Stunden Film Krieg und Frieden. Das Kino war das vierte von Hans Wehrum, (KW, Mozart und Roxy) und wurde im Keller der KW-Lichtspiele mit 400 Plätzen als Studiokino eröffnet. Den Namen Arkarden wählte man um den Tunnelartigen Zusgang zu den beiden Kinos etwas zu umschreiben.
  • Als viertes Haus neben den bisherigen Theatern des Herrn Wehrum entstanden die Arkaden-Lichtspiele auf dem gleichen Gelände wie die KW-Lichtspiele im Zentrum der Stadt. Auch dieses Theater wird von der Merkur-Filmtheater GmbH., Frankfurt, geführt. Der neue Film 60/1958
  • Heute dürfte der Saal in dem KW-Kinocenter aufgegangen sein.

Kinodaten

  • 1958 Arkaden-Lichtspiele Wil hei m-Le usch ner-Str. 20, Postanschr: Wehrum GmbH, Mainz a. Rh, Große Bleiche 17, Vers.-Bf: -Hbf, I: Wehrum GmbH, Th.-Ltr: Hermann Becker Pl: 400, Best: Schröder & Henzelmann, Hochpolster, 7 Tg, 32-36 V, 1 Mat.-Vorst, 3-7 Spätvorst, tön. Dia, App: Bauer B 11, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS! KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Th, O.
  • 1959 Arkaden-Lichtspiele Wilhelm-Leuschner-Str. 20, Tel: 2336, Postanschr: Wehrum GmbH, Mainz a. Rh, Große Bleiche 17, Vers.-Bf: -Hbf, 1: Wehrum GmbH, P: Merkur-Filmtheater GmbH, Frankfurt/M., Th.-Ltr: Hermann Becker Pl: 400, Best: Schröder & Henzelmann, Hochpolster, 7 Tg, 32-36 V, 1 Mat.-Vorst, 3-7 Spätvorst, tön. Dia, App: Bauer B 11, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Th, O.
  • 1960 Arkaden-Lichtspiele Wilhelm-Leuschner-Str. 20, Tel: 2336, Postanschr: Wehrum GmbH, Mainz a. Rh, Große Bleiche 17, Vers.-Bf: -Hbf., I: Wehrum GmbH, P: Merkur-Filmtheater GmbH, Frankfurt/M., Th.-Ltr: Hermann Becker PI: 400, Best: Schröder & Henzelmann, Hochpolster, 7 Tg, 32-36 V, 1 Mat.-Vorst, 3-7 Spätvorst, tön. Dia, App: Bauer B 11, Lichtquelle: Xenon, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Th, O.
  • 1961 Arkaden-Lichtspiele Wilhelm-Leuschner-Str. 20, Tel: 2336, Postanschr: Wehrum GmbH., Mainz a. Rh., Große Bleiche 17, Vers.-Bf: -Hbf., I: Wehrum GmbH., P: Merkur-Filmtheater GmbH, Frankfurt,M., Th.-Ltr: Hans Weber PI: 400, Best: Schröder & Hcizelmann, Hochpolster, 7 Tg., 32-36 V, 1 Mat.-Vorst., 3-7 Spätvorst., tön. Dia-N, Br, App: Bauer B 11, Lichtquelle: Xenon, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Th, O.
  • 1962 Arkaden-Lichtspiele Wilhelm-Leuschner-Str. 20, Tel: 2336 Vers.- Bf: -Hbf, P: Merkur-Filmtheater GmbH, Frankfurt/M., Th.-Ltr: Hans Weber PI: 391, Best: Schröder & Henzelmann, Hochpolster, 7 Tg, 32-36 V, 2 SV/1 Mat.- Vorst, tön. Dia-N, Br, App: Bauer B 11, Lichtquelle: Xenon, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Th, O.
  • 1971 Arkaden-Lichtspiele Wilh. Leuschner. Str.20 T: 2336 I: Merkur-Filmth. GmbH & Co. KG 400 P. Post: 62 Wiesbaden, Uhlandstr. 3