Wunsiedel Camera-Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Im August 1956 eröffnet Theaterbesitzer Manfred Wegmann in Wunsiedel, ein 450-Platz-Theater. Das neue CinemaScope-Lichtspielhaus erhält Ernemann IX-Maschinen und eine Uniphon-Vierkanal-Stereo-Tonanlage (UFA-Handel, Nürnberg). Von der Fa. Stüssel, Bielefeld, stammt die Bestuhlung.Der neue Film 33/1956

Kinodaten

  • 1957-1960 Camera-Lichtspiele Sigmund-Wann-Straße 4, Tel: 2354, Postanschr: Koppetentorstr. 16a, I: Julie Wegmann & Söhne OHG, Gf: Manfred Wegmann Pl: 440, Best: Carl Stüssel, Bösingfeld, Flachpolster, 7 Tg, 10-12 V, 1-2 Spätvorst, tön. Dia, App: Ernemann IX, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Uniphon, Lautspr: Kombination Uniphon M, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Var.
  • 1961-1962 Camera-Lichtspiele Sigmund-Wann-Straße 4, Tel: 2354, Postanschr: Koppetentorstr. 16a, I: Manfred Wegmann Pl: 440, Best: Carl Stüssel, Bösingfeld, Flachpolster, 7 Tg., 10-12 V, 1-2 Spätvorst., tön. Dia-N, App: Ernemann IX, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Uniphon, Lautspr: Kombination Uniphon M, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Var.