Wuppertal Kammer-Lichtspiele Elberfeld

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

...das »Sieges-Theater« in der Schwanenstr. 26 unter der Leitung des erfahrenen Kinofachmanns Schlesinger. Das »Sieges-Theater« wies bereits 500 Sitzplätze und eine Unterteilung in Rang und Balkon auf (wie das UT). Es wurde von 1927 bis 1931 von Bernhard Stein als »Odeon« geführt, und ging 1934 in die Hände von Eugen Schultheiß über (heute (1956) Apollo/Lichtburg). aus: Harald Dülfer, Hoppla, jetzt komm ich

Kinodaten

  • 1917 Sieges-Theater, Schwanenstr. 26
  • 1918 Sieges-Theater, Schwanenstr. 26 — Fspr.: 3036 600 Plätze M. Schlesinger, Hofkamp 50 :
  • 1920 Sieges-Theater, Schwanenstr. 26 — Fernsprecher 3036. (Sp. tägl.) 600 Plätze M. Schlesinger, Kaiser-Wilhelm-Allee 47
  • 1921 Sieges-Theater, Schwanenstraße 26 (tägl.), 600 I: S. Schlesinger, Kaiser-Wilhelm-Allee 47.
  • 1925 Kammer-Lichtsp., Schwanenstr. 26, F: 1244, 4 Tage, Gr: 1914 250 ; I: S. Schlesinger, Kaiser-Wilhelm-Allee 47. F. 5879
  • 1926
  • 1927
  • 1928
  • 1929
  • 1930
  • 1931