Zehlendorf Zinnowwald-Lichtspiele

Aus Kinowiki
Version vom 29. September 2015, 16:34 Uhr von Neo (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Das Kino befand sich von 1947-1957 in der Zinnowwald-Schule, welche 1929-1932 als Volksschule erbaut worden war. Die denkmalgeschützte Aula ist zentraler Ort des Schullebens und wird für Theater- , Musik- und Kinoveranstaltungen genutzt. [1]

Im Oktober 2011 wurde der Vorführraum hinter der Aula der Zinnowwald-Schule wieder hergerichtet. Im Vorführraum standen zwei 35mm Askania Projektoren AP XII von 1957, die 1958 eingebaut wurden. (Normalbild und 1:1,85) Im Dezember 2011 fand die erste Vorstellung mit den Original-Projektoren (und Kohlebogenlampen) statt. [2] Das Denkmalamt spricht von einer Laufzeit der Zinnowwald-Lichtspiele von 1943-1953 als öffentliches Kino. Die Schule mit Aula war Denkmal des Monats Juni 2015. [3] [4]

1952 erbte Myriam Krytzki die Mila-Lichtspiele von ihrer Mutter. Bereits 1961 wurde sie durch die Regierung der DDR enteignet, so dass Eugen und Myriam Krytzki nun auch in den Westen übersiedelten und zusammen mit ihren beiden Schwestern (Hamida Soliman) die Zinnowwald-Lichtspiele und Wannsee Lichtspiele weiter führten. Bereits 1958 wurden sie aus wirtschaftlichen Gründen zuerst zur Aufgabe der Zinnowwald-Lichtspiele gezwungen und mit dem großen Kinosterben Ende der 60er Jahre versiegte die familiäre Tradition endgültig. aus: FU-Berlin

Kinodaten

  • 1949 Zinnowald-Lichtspiele, Zehlendorf, Wilski-Straße 78-80, Tel. 845194, Inh: Siegfried Wagener, Zehlendorf-West, Mit Dia, 6 Tage, Pl. 460
  • 1950 Zinnowwald-Lichtspiele Zehlendorf, Wilskistr, 78, Tel. 845184, Inh: Siegfried Wagner, Berlin-Schlachtensee, 460 Pl.
  • 1952 Zinnowwald-Lichtspiele -Zehlendorf, Wilskistr. 78, Tel. 845184, Inh. u. Gf: Siegfried Wagener, Bln.-Schlachtensee, PI. 460, 7 Tg., 14 V., Dia.
  • 1953 Zinnowwald-Lichtspiele -Zehlendorf, Wilskistr. 78/80, P: Frl. Hamida Soliman, Berlin-Dahlen, PL 460, 7 Tg., 16 V, tön. Dia, App. Erko II u. III, Vst. Klangfilm
  • 1955 Zinnowwald-Lichtspiele (A)-Zehlendorf, Wilskistr. 78/80, P: Frl. Hamida Soliman, Berlin-Dahlem, PI. 460, 7 Tg., 16 V., tön. Dia, App. Erko II u. III, Vst. Klangfilm
  • 1956 Zinnowwald-Lichtspiele (A)-Zehlendorf, Wilskistr. 78/80, P: Frl. Hamida Soliman, Berlin-Dahlem, PL. 460, 7 Tg., 16 V., tön. Dia, App. Erko II u. III, Vst. Klangfilm
  • 1957 Zinnowwald-Lichtspiele (A)-Zehlendorf, Wilskistr. 78/80, P: Hamida Soliman, -Dahlem, PI: 460, 7 Tg., 16 V., tön. Dia, App: Erko II u. III, Verst: Klangfilm
  • 1958 Zinnowwald-Lichtspiele (A)-Zehlendorf, Wilskistr. 78/80, P: Hamida Soliman, -Dahlem, PI: 460, 7 Tg., 16 V., tön Dia, App: Erko II u. III, Verst: Klangfilm

Weblinks