Ziesar Adler-Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kinodaten

  • 1920 Gigantic-Lichtspiele, Kloster 13 (Sp. 2x wöchentlich) 250 Plätze, Inh: Albert Larisch, Kloster 13
  • 1921 Adler-Lichtspiele, Badstr. 12, Gr: 1920 (Sonnabend, Sonntag) 200 Plätze, Inh: Otto Praetz, Badstr. 12
  • 1924 Lichtspieltheater, im Hotel „Schwarzer Adler", Inh: Erich Adam
  • 1925 Korso-Film-Palast, Badstr. 12, F: 37, Gr: 1912, Sonntag, 200 Plätze, Inhg: Gastwirt Paul Schulz, Badstraße 14, Pächter: Emil Adam
  • 1928 Adler-Lichtspiele (Saalkino), Badstr. 14, F: 37, Gr: 1926, 1 Tag, 300 Plätze, Inh: Hans Marx. Altengrabow
  • 1929 Adler-Lichtspiele, Badstraße 14, F: 37, Gr: 1926, 4 Tage, 300 Plätze, Inh: Hans Marx, Altengrabow, Gf: Willy Mangelsdorf
  • 1930 Adler-Lichtspiele, Brandenburger Straße 9, F: 35, Gr: 1926, 1 Tag, 200 Plätze, Inh: Hans Marx, Altengrabow, F: 282
  • 1931 Adler-Lichtspiele, Brandenburger Straße 9, F: 35, Gr: 1926, 1 Tag, 200 Plätze, Inh: Hans Marx, Altengrabow, F: 282
  • 1932 Adler-Lichtspiele, Brandenburger Straße 9, F: 35, Gründung 1926, 1 Tag, 200 Plätze, Inhaber: Hans Marx (Altengrabow)
  • 1933 Adler-Lichtspiele, Brandenburger Straße 9, F: 35, Gründung 1926. 1 Tag, Kap: Mech. Musik. T-F: Ja, 200 Plätze, Inhaber: Hans Marx (Dömitz b. Altengrabow)
  • 1934 Adler-Lichtspiele, Brandenburger Straße 9, F: 35, Gr: 1926, 1 Tag, Kap: Mech. Musik, T-F: Ja, 200 Plätze, Inh: Hans Marx, Dömitz b. Altengrabow