Zirndorf Kammerlichtspiele: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Geschichte)
K
 
Zeile 6: Zeile 6:
  
 
==Kinodaten==
 
==Kinodaten==
*[[1925]]
+
*[[1932]]-[[1933]] Kammerlichtspiele, Bachstraße 1, Gr: 1914, 2 Tage, R. V, B: 30 qm, Kap: 3 M., T-F: Lichtton 300 I: Leonhard Burr, ebenda  
*[[1926]]
+
*[[1934]] Kammerlichtspiele, Adolf-Hitler-Platz la, Gr: 1914, 2 Tage. R. V, B:- 30 qm, Kap: 3 M., T-F: Selenophon 300 I: Leonhard Burr, ebenda  
*[[1929]]
+
*[[1930]]
+
*[[1932]] Kammerlichtspiele, Bachstraße 1, Gr: 1914, 2 Tage, R, V, B: 30 qm, Kap: 3 M., T-F: Lichtton 300 I: Leonhard Burr, ebenda
+
*[[1933]] Kammerlichtspiele, Bachstraße 1, Gr: 1914, 2 Tage, R. V, B: 30 qm, Kap: 3 M., T-F: Lichtton 300 I: Leonhard Burr, ebenda  
+
*[[1934]] Kammerlichtspiele, Adolf-Hitler-Platz la, Gr: 1914, 2 Tage. R. V, B:- 30 qm, Kap: 3 M., T-F: Sele- nophon 300 I: Leonhard Burr, ebenda  
+
 
*[[1937]] Kammerlichtspiele, Adolf-Hitler-Platz la, Gr: 1913, 2 Tage, V, B: 30 qm 300 I: Leonhard Burr, ebenda  
 
*[[1937]] Kammerlichtspiele, Adolf-Hitler-Platz la, Gr: 1913, 2 Tage, V, B: 30 qm 300 I: Leonhard Burr, ebenda  
*[[1938]]
 
 
*[[1940]] Kammerlichtspiele, Adolf-Hitler-Platz 1 a, Gr: August 1913 300/3- 4 Tg. I: Leonhard Burr, ebenda  
 
*[[1940]] Kammerlichtspiele, Adolf-Hitler-Platz 1 a, Gr: August 1913 300/3- 4 Tg. I: Leonhard Burr, ebenda  
*[[1941]]
 
 
*[[1949]] Kammer-Lichtspiele Inh.: Rudolf Kraus, Zirndorf b. Nürnberg, Marktplatz 1, Tel. 72 759 Fürth. 7 Tage Pl. 358  
 
*[[1949]] Kammer-Lichtspiele Inh.: Rudolf Kraus, Zirndorf b. Nürnberg, Marktplatz 1, Tel. 72 759 Fürth. 7 Tage Pl. 358  
 
*[[1950]] Kammer-Lichtspiele Marktplatz 1, P.: Rudolf Krauss, Nürnberg, Weidenkellerstr. 8, Gf.: Richard Kupczak, Zirndorf, Schützenstr. 16. 375 Pl. 7 Tg., 2—4 V., Dia-, App.: AEG. Ernemann II, Vst.: Klangfilm, Str.: W. 220 Volt, 25 Amp.; Bühne 6x5x5,.Th. ja  
 
*[[1950]] Kammer-Lichtspiele Marktplatz 1, P.: Rudolf Krauss, Nürnberg, Weidenkellerstr. 8, Gf.: Richard Kupczak, Zirndorf, Schützenstr. 16. 375 Pl. 7 Tg., 2—4 V., Dia-, App.: AEG. Ernemann II, Vst.: Klangfilm, Str.: W. 220 Volt, 25 Amp.; Bühne 6x5x5,.Th. ja  
*[[1952]] °Kammerlichtspiele Marktplatz la, I. Leonhard Burr, Gf. Karl Burr Pl. 358, 7 Tg., 14 V., App. AEG u. FH, Vst. Klangfilm-Eurodyn, Str. G. 60 Volt, 25 Amp., Bühne 7x4, Th.
+
*[[1952]]-[[1955]] Kammerlichtspiele Marktplatz la, I. Leonhard Burr, Gf. Karl Burr Pl. 358, 7 Tg., 14 V., App. AEG u. FH, Vst. Klangfilm-Eurodyn, Str. G. 60 Volt, 25 Amp., Bühne 7x4, Th.  
*[[1953]] Kammerlichtspiele Marktplatz la, I. Leonhard Burr, Gf. Karl Burr Pl. 358, 7 Tg., 14 V., App. AEG u. FH, Vst. Klangfilm-Eurodyn, Str. G. 60 Volt, 25 Amp., Bühne 7x4, Th. Ja
+
*[[1956]] Kammerlichtspiele Marktplatz la, Postanschr: desgl., I: Leonhard Burr, Gf: Karl Burr Pl.: 358, Best: Löffler, 7 Tg., 15 V., tön. Dia, App: Frieseke 8c Hoepfner, Str: G.  
*[[1955]] ° Kammerlichtspiele Marktplatz la, I. Leonhard Burr, Gf. Karl Burr Pl. 358, 7 Tg., 14 V., App. AEG u. FH, Vst. Klangfilm-Eurodyn, Str. G. 60 Volt, 25 Amp., Bühne 7x4, Th.
+
*[[1957]]-[[1960]] Kammerlichtspiele Marktplatz la, Tel: 793001, I: Leonhard Burr, Gf: Karl Burr Pl: 358, Best: Schröder, ungepolstert, 7Tg, 16 V, 2 Spätvorst, App: Frieseke & Hoepfner u. AEG, Verst: Klangfilm, Lautspr: Europa, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35  
*[[1956]] KammerlichtspieleMarktplatz la, Postanschr: desgl., I: Leonhard Burr, Gf: Karl Burr Pl.: 358, Best: Löffler, 7 Tg., 15 V., tön. Dia, App: Frieseke 8c Hoepfner, Str: G.  
+
*[[1961]]-[[1962]] Kammerlichtspiele Marktplatz 1a, Tel: 793001, l: Karl Burr. PI: 358, Best: Schröder, ungepolstert, 7 Tg, 16 V, 2 Spätvorst, Dia-N, App: Frieseke Hoepfner u. AEG, Lichtquelle: Reinkohle, Verst: Klangfilm, Lautspr: Europa, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL  
*[[1956N]]
+
[[Kategorie:Bayern]]
*[[1957]] Kammerlichtspiele Marktplatz la, Tel: 78001, I: Leonhard Burr, Gf: Karl Burr Pl: 358, Best: Löffler, 7 Tg., 16 V., 2 Spätvorst., App: Frieseke/Hoepfner u. AEG, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild-u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
+
*[[1958]] Kammerlichtspiele Marktplatz la, Tel: 78001, I: Leonhard Burr, Gf: Karl Burr Pl: 358, Best: Löffler, ungepolstert, 7 Tg, 16 V, 2 Spätvorst, App: Frieseke & Hoepfner u. AEG, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bildsyst: Br, Gr.-Verh: 1:1,85
+
*[[1959]] Kammerlichtspiele Marktplatz la, Tel: 793001, I: Leonhard Burr, Gf: Karl Burr u w^' beSt: Schröder, ungepolstert, 7 Tg., 16 V 2 Spätvorst., App: Frieseke & Hoepfner u. AEG, Verst: Klangfilm, spr: Europa, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1 ;2,35
+
*[[1960]] Kammerlichtspiele Marktplatz la, Tel: 793001, I: Leonhard Burr, Gf: Karl Burr PI: 358, Best: Schröder, ungepolstert, 7Tg, 16 V, 2 Spätvorst, App: Frieseke & Hoepfner u. AEG, Verst: Klangfilm, Lautspr: Europa, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35  
+
*[[1961]]  
+
*[[1962]] Kammerlichtspiele Marktplatz 1a, Tel: 793001, l: Karl Burr. PI: 358, Best: Schröder, ungepolstert, 7 Tg, 16 V, 2 Spätvorst, Dia-N, App: Frieseke Hoepfner u. AEG, Lichtquelle: Reinkohle, Verst: Klangfilm, Lautspr: Europa, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL  
+
*[[1971]]
+

Aktuelle Version vom 10. Juni 2019, 14:39 Uhr

Zirndorf Cinehotel.jpg

Geschichte

Das Kino befand sich repräsentativ auf dem Marktplatz der Stadt. Heute befindet sich dort ein Hotel, welches zumindest im Namen noch an das Kino erinnert.

Im März 1913 ersuchte der Gastwirt Hans Finsterer den Stadtrat um Erlaubnis, ein modernes Lichtspieltheater im „Roten Ross“ eröffnen zu dürfen. Die Räte reagierten findig – sie forderten eine Lustbarkeitsabgabe von fünf Pfennig pro Zuschauer oder mindestens drei Mark pro Tag. In den fünfziger Jahren gab’s sogar zwei Kinos. Mitte der 60er siegte das Fernsehen. „Ka-Li“ und „Union Theater“ mussten schließen. [1]

Kinodaten

  • 1932-1933 Kammerlichtspiele, Bachstraße 1, Gr: 1914, 2 Tage, R. V, B: 30 qm, Kap: 3 M., T-F: Lichtton 300 I: Leonhard Burr, ebenda
  • 1934 Kammerlichtspiele, Adolf-Hitler-Platz la, Gr: 1914, 2 Tage. R. V, B:- 30 qm, Kap: 3 M., T-F: Selenophon 300 I: Leonhard Burr, ebenda
  • 1937 Kammerlichtspiele, Adolf-Hitler-Platz la, Gr: 1913, 2 Tage, V, B: 30 qm 300 I: Leonhard Burr, ebenda
  • 1940 Kammerlichtspiele, Adolf-Hitler-Platz 1 a, Gr: August 1913 300/3- 4 Tg. I: Leonhard Burr, ebenda
  • 1949 Kammer-Lichtspiele Inh.: Rudolf Kraus, Zirndorf b. Nürnberg, Marktplatz 1, Tel. 72 759 Fürth. 7 Tage Pl. 358
  • 1950 Kammer-Lichtspiele Marktplatz 1, P.: Rudolf Krauss, Nürnberg, Weidenkellerstr. 8, Gf.: Richard Kupczak, Zirndorf, Schützenstr. 16. 375 Pl. 7 Tg., 2—4 V., Dia-, App.: AEG. Ernemann II, Vst.: Klangfilm, Str.: W. 220 Volt, 25 Amp.; Bühne 6x5x5,.Th. ja
  • 1952-1955 Kammerlichtspiele Marktplatz la, I. Leonhard Burr, Gf. Karl Burr Pl. 358, 7 Tg., 14 V., App. AEG u. FH, Vst. Klangfilm-Eurodyn, Str. G. 60 Volt, 25 Amp., Bühne 7x4, Th.
  • 1956 Kammerlichtspiele Marktplatz la, Postanschr: desgl., I: Leonhard Burr, Gf: Karl Burr Pl.: 358, Best: Löffler, 7 Tg., 15 V., tön. Dia, App: Frieseke 8c Hoepfner, Str: G.
  • 1957-1960 Kammerlichtspiele Marktplatz la, Tel: 793001, I: Leonhard Burr, Gf: Karl Burr Pl: 358, Best: Schröder, ungepolstert, 7Tg, 16 V, 2 Spätvorst, App: Frieseke & Hoepfner u. AEG, Verst: Klangfilm, Lautspr: Europa, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1961-1962 Kammerlichtspiele Marktplatz 1a, Tel: 793001, l: Karl Burr. PI: 358, Best: Schröder, ungepolstert, 7 Tg, 16 V, 2 Spätvorst, Dia-N, App: Frieseke Hoepfner u. AEG, Lichtquelle: Reinkohle, Verst: Klangfilm, Lautspr: Europa, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL