Zossen Burgtheater Wünsdorf

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Foto Dezemnber 2011
  • Im Januar 1937 wurde das Kino „Burgtheater“ in Wünsdorf eröffnet.
  • Es hatte 360 Sitzplätze und war somit das größte Lichtspielhaus im damaligen Kreis Teltow (später Kreis Zossen).
  • Aus ökonomischen Gründen musste 1981 der Betrieb eingestellt werden. (aus: Wünsdorf – Eine Chronik in Wort und Bild, Geiger-Verlag, Horb am Neckar, 1992)
  • Die Bahnhofstraße wurde im Zuge der Eingemeindung nach Zossen in "Zum Bahnhof" umbenannt. Im ehemaligen Kino befindet sich nun ein Autozubehörhandel.

Bilder

kiwu0010409.jpg
ehemaliges Kino in Wünsdorf Waldstadt 04.09

Kinodaten

  • 1937 Burgtheater, Bahnhofstraße 49, F: 222, Gründung: 1936, täglich, Bühne: 2x7m, 420 Plätze, Inhaber: Hans Heller, Zossen, Koenneckestraße 12
  • 1938 Burgtheater, Bahnhofstraße 49, F: 222, Gr: 28.1.1937, täglich, Bühne: 2x7m, 420 Plätze, Inh: Hans und Lucia Heller, Zossen, Koenneckestraße 12, F: 461
  • 1940 Burgtheater, Bahnhofstraße 49, F: 222, Gründung: 20.1.1937, Bühne: 2x7m, 420 Plätze, täglich, Inhaber: Hans und Lucia Heller, Zossen
  • 1941 Burgtheater, Bahnhofstraße 49, F: 222, Gründung: 20.1.1937, Bühne: 7x3m, 430 Plätze, täglich, Inhaber: Hans und Lucia Heller, Zossen, Koenneckestraße 12
  • 1949 Burg-Theater Bahnhofstraße 49, 420 Plätze
  • 1950 Burgtheater, Bahnofstr. 49, Tel. 32, 420 Plätze