Aschersleben Weiße Wand

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eröffnungsanzeige 12.11.1911
Anzeige Colosseum 07.01.1912

Geschichte

Anfangs 1911 noch "Weiße Wand" im Fürstenhof nannte sich das Kino schon "Lichtspielhaus Colosseum" im Fürstenhof im Januar 1912.

Eine Gedenktafel mit folgender Inschrift erinnerte daran, dass Rosa Luxemburg in Aschersleben zu Gast war: "In diesem Haus sprach am 17.01.1907 Rosa Luxemburg vor 1500 Besuchern über die bevorstehende Reichstagswahl". Der damalige "Fürstenhof" war das Versammlungslokal der Sozialdemokratischen Partei in Aschersleben. Der ehemalige Fürstenhof war in der DDR Kulturhaus der Werktätigen der LPG "Florian Geyer". An der Hauswand neben dem Eingang war die Gedenktafel angebracht. Heute wird das Haus "Vereinshaus Melle" genannt und dient als Eventlocation der Stadt. (Staßfurter Höhe 40-42, 06449 Aschersleben)

Bilder