Büchen Filmbühne (Lichtspiele)

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Der Gasthof Ohlrogge befindet sich in der Lauenburger Str. 28 und verfügt auch über einen Saal. [1] Später fanden Filmvorführungen in der Filmbühne in der Bahnhofstraße statt, bis das neue Porta-Filmtheater eröffnete.

Kinodaten

  • 1938 Lichtspiele (Mst.), Gasth. Ohlrogge, Gr: 1934, 2mal monatlich, 100 Plätze, Inh: Theodor Hellmann, Geesthacht, Lauenburger Straße 3, F: 202
  • 1938-1941 Mitspielort der Lichtspiele Geesthacht (Th. Hellmann)
  • 1949-1955 kein Eintrag
  • 1956 Filmbühne Büchen, Bahnhofstraße, Tel: 386, Inh: Jan Veldkamp, Hamburg-Altona, Pl: 250, 8 V, tön. Dia, App: Philips
  • 1957 °Filmbühne Büchen, Bahnhofstr, Tel: 386, Inh: Jan Veldkamp, Pl: 250, 8 V, App: Philips
  • 1958 Filmbühne Büchen, Bahnhofstraße, Tel: 386 u. 147, Inh: Jan Veldkamp, Pl: 250, 8 V., tön. Dia, App: Philips, Bildsyst: Br., Gr.-Verh: 1:1,85