Barmstedt Lichtspiele Hotel Stadt Hamburg

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Hotel 1959

Geschichte

Das Hotel "Stadt Hamburg" war früher das repräsentativste Gasthaus Barmstedts. Es ist 1903/04 von dem damaligen Gaststättenbesitzer Heinrich Heine erbaut worden. Die ansprechenden, weiträumigen Schank- und Klubzimmer, die geräumigen Säle und die für ihre Zeit moderne Bühne waren der Grund dafür, dass größere Festlichkeiten vorzugsweise im "Stadt Hamburg" gefeiert wurden. 1953 baute Peter Lorenzen den großen und kleinen Saal zu einem Lichtspieltheater um ("Lichtspieltheater Stadt Hamburg"). Den Hotelbetrieb stellte er 1953 ein. Lorenzen selbst leitete das Lichtspieltheater vom 1.5.1953 bis 1956. Der Pächter W. Hölck führte es bis zum 28.6.1964 weiter. Etwa 1960 wurde das Gebäude für Ladengeschäfte umgebaut und auch genutzt. Heute befindet sich hier das Zweiradgeschäft "Fahrrad Jepsen".

1980/81 veranlassten die neuen Eigentümer Hagen den Abbruch des zum Gebäude gehörigen Festsaales mit seinen Nebenräumen einschließlich der ehemaligen Kegelbahn. Unter Einbeziehung der rückwärtigen Fläche des heutigen Gebäudes Am Markt 4 wurde ein Lebensmittelmarkt gebaut und am 7.10.1981 eröffnet. Bis zum 10.05.2012 befand sich der Supermarkt an diesem Standort, danach zog er in den neu entstandenen Supermarktkomplex im Küsterkamp. Barmstedt-Wiki

Kinodaten

  • 1953 Lichtspiele Hotel Stadt Hamburg, Am Markt 2, Tel. 292, Inh: Peter Lorenzen, Pl: 434, 7 Tg., 19 V., App. FH 66, Vst. Telefunken-Cinevox IIa, Bühne 6,8x5,6x5
  • 1955 Lichtspiele Hotel Stadt Hamburg, Am Markt 2, Tel. 292, Inh: Peter Lorenzen, PI: 434, 7 Tg., 19 V., App. FH 66, Vst. Telefunken-Cinevox IIa, Bühne 6,8x5,6x5
  • 1956 Lichtspiele Hotel Stadt Hamburg, Am Markt 2, Tel: 292, Inh: Peter Lorenzen, Pl: 434, 7 Tg, 19 V, App: FH 66, Verst: Telefunken-Cinevox IIa, Bühne: 6,8x5,6x5
  • 1956N Lichtspiele Hotel Stadt Hamburg, Am Markt 2 - And: P. Werner Hölck - Änd: 7-9 V. - Erg: Bild- u. Tonsyst. Breitwand, CinemaScope, 1-Kanal
  • 1957 °Lichtspiele Hotel Stadt Hamburg, Am Markt 2, Tel: 292, P: Werner Hölck, Pl: 434, 7 Tg., 7-9 V., App: FH 66, Verst: Telefunken-Cinevox IIa, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1958 Lichtspiele Hotel Stadt Hamburg, Am Markt 2, Tel: 292, P: Werner Hölck, Pl: 434, Hochpolster, 7Tg., 14 V., 2-3 Mat.-Spätvorst., App: FH 66, Verst: Telefunken-Cinevox IIa, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1959 °Lichtspiele Hotel Stadt Hamburg, Am Markt 2, Tel: 292, P: Werner Hölck, PI: 434, Hochpolster, 7Tg., 14V., 2-3 Mat.-/Spätvorst., App: FH 66, Verst: Telefunken-Cinevox IIa, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1960 °Lichtspiele Hotel Stadt Hamburg, Am Markt 2, Tel: 292, P: Werner Hölck, PI: 434, Hochpolster, 7 Tg., 14 V., 2-3Mat.-/Spätvorst., App: FH 66, Verst: Telefunken-Cinevox IIa, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1961 Lichtspiele Hotel Stadt Hamburg, Am Markt 2, Tel: 758, P: Hannelore Poliza, Bevollm: Helmut Poliza, PI: 415, Hochpolster, 7 Tg, 14 V, 2-3 Mat.-/Spätvorst, FKTg: gelegentl, donnerstags, Dia-N, Br, App: FH 66, Lichtquelle: Reinkohle, Becklicht, Verst: Telefunken-Cinevox IIa, Bild-u. Tonsyst: Sc, 1 KL
  • 1962 Lichtspiele Hotel Stadt Hamburg, Am Markt 2, Tel: 758, Inh: Frau Lotte Hoelck, PI: 415, Hochpolster, 7 Tg., 14 V., 2-3 Mat.-/Spätvorst., FKTg: gelegentl., donnerstags, Dia-N, Br, Sc, App: FH 66, Lichtquelle: Reinkohle, Becklicht, Verst: Telefunken-Cinevox IIa, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL