Dessau Friedrich-Theater

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

  • 1922 Durch einen Defekt im Heizungssystem wird das Gebäude des Hoftheaters in der Kavalierstraße bis auf seine Grundmauern vernichtet. Nach einer Übergangsspielzeit im Palais Branconi/"Kristallpalast" und im "Tivoli" wird die alte herzogliche Reitbahn in der Muldstraße als Interimsspielstätte nach Umbauten
  • 1923 im Februar als "Friedrich-Theater" eröffnet (789 Plätze)
  • 1938 nach Eröffnung des neuen Theatergebäudes (29.Mai) wird das Haus in der Muldstr. unter Verantwortung von `Kraft durch Freude´ als Varieté und Komödien-Gastspielhaus genutzt. Die Einstellung des Theaterbetriebes erfolgte im Winter 1940; Nutzung danach als Kino.
  • 1944/45 durch Bombardierung der Stadt zerstört.

Kinodaten

  • 1940 Friedrichtheater, Muldstraße, F: 1341, Gründung: 16.3.1940, H 814 Plätze, täglich, Inhaber: Gustav und Johannes Betzel, Berlin W 50, Eislebener Straße 7
  • 1941 Friedrich-Theater, Muldstraße, F: 1341, Gründung 16.3.1940, H 814 Plätze, täglich, Inhaber: Gustav und Johannes Betzel (Berlin)

Weblinks