Dessau Metropol-Theater

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Lichtspieltheater "Metropol" und Konditorei Kößling: 1906 fiel das Haus mit dem benachbarten Franzstraße 3 einem Brande zum Opfer. Beide Stätten, in der Hand von Adolf Fried vereinigt, wurden mit einem großen Wohn- und Geschäftshaus besetzt. In seinem Erdgeschoß eröffnete 1908 das Tonbild-Theater "Metropol" seine Pforten. aus: Häuserbuch der Stadt Dessau, Band 19

Kinodaten

  • 1917 Tonbildtheater Metropol, Franzstr. 3/4
  • 1918 Metropol-Theater, Franzstr. 3-4, Fernspr.: 930, 300 Plätze, Inh: Rud. Möhring
  • 1920 Metropol-Theater, Franzstr. 3-4 (Sp. tägl.) 300 Plätze, Inhaber: G. Boas, Akensche Str. 6
  • 1921 Metropol-Theater, Franzstr. 3/4 (täglich) 500 Plätze, Inh: H. Jerratsch, Hannover, Dieckmannstraße 4a.