Diskussion:Hannover Palast-Theater (Princess)

Aus Kinowiki
Version vom 16. September 2011, 06:56 Uhr von Wegavision (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: Mit der deutschen Erstaufführung des Warwick-Films der Columbia „König der Safari" wurde das renovierte Palast-Theater in Hannover wiedereröffnet. Das Theater bat ...)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mit der deutschen Erstaufführung des Warwick-Films der Columbia „König der Safari" wurde das renovierte Palast-Theater in Hannover wiedereröffnet. Das Theater bat durch die Umgestaltung sehr gewonnen. Die gelbe Decke, der graue Übergang zu den mit meerblauem Acella bespannten Wänden und goldene Leisten bilden einen harmonischen Klang. Man darf der Firma Dempe-Wolf, Hannover, attestieren, daß sie gute Arbeit geleistet hat. Kein geringeres Kompliment gebührt dem Architekten Alfred Goetsch, Hannover, der die Renovierung und den Umbau leitete. Der verkürzte, mit rotem Acella bespannte Balkon hat jetzt einen eleganten Schwung und das Haus eine noch angenehmere Atmosphäre als früher. Die neue Vierkanal-Magnetton-Anlage von Zeiss Ikon und die neuen Vorführmaschinen Ernemann X sind die technische Voraussetzung für einen guten Start in die neue Saison. Natürlich ist das Theater jetzt auf CinemaScope (durch UFA-Handel, Hannover) umgestellt. Bei einem Pressetee machte der Filialleiter der Columbia in Hamburg, Dr. von Coeppelle, dem Inhaber des Palast-Theaters, Friedrich Memel, mit Blumen sein Kompliment. Columbias Presseleiter Dr. Exenberger sprach die Glückwünsche seiner Firma aus. Herr Memel und Geschäftsführer Fred Technow dankten mit herzlichen Worten. Der neue Film 62/1956