Diskussion:Heidelberg Rex-Filmtheater

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unser treues Mitglied Theo Bender, seit Juli 1992 im SCN 02 als Freund und hilfsbereiter Förderer auf stille Weise aktiv, ist am 12. Februar 2008 im Alter von 94 Jahren für immer eingeschlafen.

Theo Bender eröffnete im Alter von 22 Jahren in der elterlichen Scheune in Mühlhausen sein erstes Kino und war bis zum Eintritt in den Ruhestand vor 14 Jahren der regste Kino-Macher in der Kurpfalz. In Heidelberg betrieb er in seiner 60-jährigen beruflichen Laufbahn den Filmpalast im Pfaffengrund, die Apollo-Lichtspiele in der Ladenburgerstraße in Neuenheim (heute: Schlecker), das Bachlenz-Kino in Handschuhsheim, das Metropol-Filmtheater in Rohrbach, den Odeon-Keller sowie die Kinos „Rex“ und „City-Filmbar“ in der Heidelberger Hauptstraße, wo sich wissensdurstige Heidelberger darüber informieren konnten, warum es „Auf der Alm keine Sünde“ geben soll.

Theo Bender hatte Freude an den Rugbyspielen der jungen Generation, genoss die Meisterschaftsfeiern von 2003 und 2004 und die schönen Mittwoch-Abende in der „Zitadelle“ in der Schröderstraße, die es wie ihn leider nicht mehr gibt. [1]