Diskussion:Wolfsburg Metropol Fallersleben

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

In Fallersleben eröffnete der Besitzer der Fallersleber Lichtspiele, Hermann Knape, das nach den Plänen von Architekt H. Hindahl, Hoyershagen, gebaute Metropol. Der mit grün-goldenem Damast verkleidete, freundliche Zuschauerraum bietet 433 Besuchern Platz. Schröder & Henzelmann lieferte die Hochpolsterbestuhlunig. Von der Fachhandlung H. Kerkhof, Hannover, wurden zwei Ernemann-VII-B-Maschinen, eine Zeiss Ikon-Verstärkeranlage Dominar D mit Ikovox-D-Lautsprecher, Schrieber-Gleichrichter und eine Bildwand Ideal II in der Größfe 9,20 mal 3,60 Meter geliefert. Der neue Film 87/1955