Eckernförde Hansa-Theater

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Durch einen Umbau des Grundstücks Langebrückstr. 10 entstand das "Hansa Theater" im Herbst 1926. Das Kinogebäude des 'Hansa Theaters' wurde im Zuge der Umgestaltung des Ochsenkopfs mit allen sonstigen Gebäuden abgebrochen. Der letzte Besitzer war die Familie Callö. Neben dem Eingang saß in einer kleinen Kabine Frau Tietje und verkaufte Eintrittskarten, damals 80 Pfennig bis 1.20 Mark, Loge 2 Mark. Am Eingang zum Kinosaal gab es Süßigkeiten und Studentenfutter, eine Tafel 'Gala-Peter' kostete 1.20 Mark und war nur am Anfang des Monats erschwinglich. Der Ausgang zum Ochsenkopf war dunkel und man mußte aufpassen, daß man nicht stolperte. Bevor das Gebäude abgebrochen wurde, zog hier der erste Supermarkt von Eckernförde ein, die Firma Weska. (aus: Eckernförde in alten Ansichten)

Kinodaten

  • 1927 Hansa-Theater, Dir: Iver Callat, Johannes Rehse, 350 Plätze
  • 1928 Hansa-Theater, Langebrückstraße, F: 825, Gr: 1926, Sommer 4 Tage, im Winter täglich, 340 Plätze, Inh: Iver Callö u. Joh. Rehse
  • 1929 Hansa-Theater, Langebrückstraße 10, F: 825, Gr: 1926, täglich, 358 Plätze, Inh: Iver Callö
  • 1930 Hansa-Theater, Langebrückstraße 10, F: 825, Gr: 1926, täglich, Bühne: 36 qm, 358 Plätze, Inh: Iver Callö
  • 1931 Hansa-Theater, Langebrückstr. 10, F: 825, Gr: 1926, täglich, Bühne: 36 qm, 358 Plätze, Inh: Willi Struckmeyer, Hamburg, Mönckebergstraße 9
  • 1932 Hansa-Theater, Langebrückstr. 10, F: 825, Gr: 1926, täglich, Bühne: 36 qm, 358 Plätze, Inh: Willi Struckmeyer, Hamburg, Mönckebergstraße 9
  • 1933 Hansa-Theater, Langebrückstr, 10, F: 825, Gr: 1926, täglich, Bühne: 36 qm, Kap: Mech Musik, T-F: Ja, 358 Plätze, Inh: Willi Struckmeyer, Hamburg, Mönnckebergstraße 9
  • 1934 Hansa-Theater, Langebrückstr. F: 825, Gr: 1926, täglich, Bühne: 36 qm, Kap: Mech Musik, T-F Ja, 358 Plätze, Inh: „Hansa Theater", Stuckmeyer u. Callö. Komm.-Ges., ebenda
  • 1937 Hansa-Theater, Langebrückstr. 10, F: 825, Gr: 1926, täglich, Bühne: 36 qm, 358 Plätze, Inh: „Hansa Theater", Struckmeyer u. Callö, Komm.-Ges., ebenda
  • 1938 Hansa-Theater, Langebrückstr. 10, F: 825, Gr: 1926, täglich, Bühne: 36 qm, 358 Plätze, Inh: „Hansa Theater", Struckmeyer u. Callö, Komm.-Ges., ebenda
  • 1940 Hansa-Theater, Langebrückstraße 10, F: 825, Gr: 1926, Bühne: 36 qm, 358 Plätze, täglich, Inh: „Hansa Theater", Struckmeyer u. Gallo, K.-G., ebenda
  • 1941 Hansa-Theater, Langebrückstraße 10, F: 825, Gr: 1926, Bühne: 30 qm, 370 Plätze, täglich, Inh: „Hansa Theater", Struckmeyer u. Callö, K.-G., ebenda
  • 1949 Hansa-Theater, Langebrückstraße 10, Inh: Iver Callö
  • 1950 Hansa-Theater, Langebrückstr. 10, Tel. 825, Inh: Iver Callö, Eckernförde, 370 Pl. 7 Tg., 3 V., Dia; App.: Ernemann I u. II, Vst.: Klangfilm, Bühne 6x6x5, O. ja
  • 1952 Hansa-Theater, Langebrückstr. 10, Tel. 825, Inh: Iver Callö, PI. 370, 7 Tg, 21 V, Dia, App. Ernemann I u. II, Vst. Klangfilm, Bühne 6x6x5, O. ja.
  • 1953 °Hansa-Theater, Langebrückstr. 10, Tel. 825, Inh: Iver Callö, Pl: 370, 7 Tg., 21 V., Dia, App. Ernemann I u. II, Vst. Klangfilm, Bühne 6x6x5, O. ja
  • 1955 °Hansa-Theater, Langebrückstr. 10, Tel. 825, Inh: Iver Callö, Pl. 370, 7 Tg., 21 V., Dia, App. Ernemann I u. II, Vst. Klangfilm, Bühne 6x6x5, O.
  • 1956 Hansa-Theater, Langebrückstr. 10, Tel: 825, Inh: Iver Callö, Pl: 370, 7 Tg, 21 V, Dia, App: Ernemann I u. II, Verst: Klangfilm, Bühne: 6x6x5, O.
  • 1957 °Hansa-Theater, Langebrückstr. 10, Tel: 825, Inh: Iver Callö, Pl: 370, 7 Tg., 21 V, Dia, App: Ernemann I u. II, Verst: Klangfilm, O.
  • 1958 °Hansa-Theater, Langebrückstr. 10, Tel: 825, Inh: Iver Callö, Pl: 370, 7 Tg., 21 V., Dia, App: Ernemann I u. II, Verst: Klangfilm, O.
  • 1959 °Hansa-Theater, Langebrückstr. 10, Tel: 825, Inh: Iver Callö, PI: 370, 7 Tg., 21 V., Dia, App: Ernemann I u-II, Verst: Klangfilm, O.
  • 1960 Hansa-Theater, Langebrückstr. 10, Tel: 2825, Inh: Iver Callo, PI: 400, Best: Kamphöner, Holzsitze, teilw. Hochpolster, 7 Tg, 21 V, Dia, App: Ernemann I u. II, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Klangfilm, O.
  • 1961 Hansa-Theater, Langebrückstr. 10, Tel: 2825, Inh: Iver Callö, PI: 400, Best: Kamphöner, Holzsitze, teilw. Hochpolster, 7 Tg, 17 V, FKV: 1 x monatl, Dia, App: Ernemann I u. II, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Klangfilm, N, O.
  • 1962 °Hansa-Theater, Langebrückstr. 10, Tel: 2825, Inh: Iver Callö, PI: 400, Best: Kamphöner, Holzsitze, teilw. Hochpolster, 7 Tg, 14 V, FKV: 1 x monatl, Dia, App: Ernemann I u. II, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Klangfilm, N, O.