Eckernförde Kino-Center (Filmtheater Stadt Hamburg)

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

ca. 1970
Postkarte

Am 18.06.1913 gab es mit den Kammer-Lichtspielen im Hotel Stadt Hamburg die ersten festen Kinovorführungen, zuvor gab es dort ab 1909 nur zeitweise welche durch einen Herrn Mollin. Im gleichen Jahr gab es ab 10.09.1913 unter dem Namen "Lichtbild-Bühne" als zweites Kino der Stadt auch Vorführungen im Kaisersaal des Hotel Stadt Kiel, welche bis mindestens 1918 dort stattfanden. Inhaber der Lichtbild-Bühne war ein Hermann Jannsen. Im April 1914 zog Lischke mit den Kammer-Lichtspielen in das Cafe Ringer in der Frau-Clara-Str. 4. Im frei gewordenen Kinosaal des Hotel Stadt Hamburg fanden dann ab 1914 durch Herrn Mollin dann unter dem Namen "Modernes Lichtspielhaus" weiter Kinovorführungen statt. (aus: Frühes Kino der Kleinstadt, Dieter Helmuth Warstat, 1982)

Im Juni 1974 eröffnete Familie Jannsen nach Umbauten ein zweites Kino im ersten Stock des Hotel Stadt Hamburg, das Smoky. (aus: Frühes Kino der Kleinstadt, Dieter Helmuth Warstat, 1982) Nach 1985 wurde der Kinosaal Goldy hinzugefügt. Letzer Betreiber bis zur Schließung des Kino-Center-Eckernförde war Fredy Müller. Das Kino war digitalisiert und bot 3D-Filme an.

28.01.2012: Letzter Tag für das Kino-Center in Eckernförde. Der Abriss des Gebäudes, das die Investoren Michael May und Jürgen Sallier aus Itzehoe im April 2011 für 1,7 Millionen gekauft hatten, lässt aber noch auf sich warten. shz.de Im April 2012 wurde mit dem Abriss des Eckernförder Kino-Centers begonnen. kn-online

Die 3 Kinosäle trugen die Namen Cinema, Goldy und Smoky.

Kinodaten

  • 1917 Kinotheater, Stadt Hamburg
  • 1918 Lichtbild-Bühne, Kielerstr. 74, 300 Plätze, Inh: H. Jannsen, Kielerstr. 74
  • 1920 Eckernförder Theater- und Lichtspielhaus, Kielerstraße 54 (Sp. täglich) 370 Plätze, Inh: Hermann Jannsen, Kielerstr. 54
  • 1921 Hotel „Stadt Hamburg", Kieler Straße 54 (täglich) 370 Plätze, Inh: Hermann Jausen, Kieler Straße 54
  • 1925 Lichtspielhaus, Hotel „Stadt Hamburg", Kieler Straße 54, F: 6, Gr: 1909, 4 Tage, 370 Plätze, Inh: Hermann Jansen, Kieler Straße 54, F: 6
  • 1927 Eckernförder Theater- und Lichtspielhaus, Kielerstr. 54, Inh: Karl Janssen, 363 Plätze
  • 1928 Lichtspielhaus, Hotel „Stadt Hamburg" (Saalkino). Kieler Straße 54, F: 506, Gr: 1909, 4 Tage, 250 Plätze, Inh: Karl Jannsen, Kieler Straße 54, F: 506
  • 1929 Lichtspielhaus, Hotel „Stadt Hamburg" (Saalkino), Kieler Straße 54, F: 506, Gr: 1909, 4 Tage, 397 Plätze, Inh: Karl Jannsen, ebenda, P: Kieler Lichtspiele GmbH, Kiel
  • 1930 Lichtspielhaus, Hotel „Stadt Hamburg" (Saalkino), Kieler Straße 54, F: 506, Gr: 1909, 4 Tage, Bühne: 70-80qm, Kap: 2-3 M, 397 Plätze, Inh: Karl Jannsen, ebenda, F: 506
  • 1931 Lichtspielhaus, Hotel „Stadt Hamburg" (Saalkino), Kieler Straße 54, F: 506, Gr: 1909, 4 Tage, Bühne: 70-80 qm, Kap: 2-3 M, 397 Plätze, Inh: Karl Jannsen, ebenda
  • 1932 Lichtspielhaus, Hotel „Stadt Hamburg" (Saalkino), Kieler Straße 54, F: 506, Gr: 1909, 4 Tage, Bühne: 70-80 qm. Kap: 2-3 M, 397 Plätze, Inh: Karl Jannsen, ebenda
  • 1933 Lichtspielhaus, Hotel "Stadt Hamburg" (Saalkino) Kieler Straße 54, F: 506, Gr: 1909, täglich, Kap: Mech. Musik, T-F: Ja, 364 Plätze, Inh: Karl Jannsen, ebenda
  • 1934 Lichtspielhaus, Hotel „Stadt Hamburg" (Saalkino), Kieler Straße 54, F: 506, Gr: 1909, täglich, Bühne: 42 qm, Kap: Mech. Musik, T-F: Ja, 364 Plätze, Inh: Karl Jannsen, ebenda
  • 1937 Lichtspielhaus, Hotel „Stadt Hamburg" (Saalkino), Kieler Straße 54, F: 506, Gr: 1909, täglich, Bühne: 42 qm, 363 Plätze, Inh: Karl Georg Jannsen, ebenda
  • 1938 Lichtspielhaus, Hotel „Stadt Hamburg", Kieler Straße 54, F: 506, Gr: 1909, täglich, Bühne: 42 qm, 363 Plätze, Inh: Karl Georg Jannsen, ebenda
  • 1940 Lichtspielhaus, Hotel „Stadt Hamburg", Kieler Straße 54, F: 506, Gr: 1909, Bühne: 42 qm, 363 Plätze, täglich, Inh: Karl Georg Jannsen, ebenda
  • 1941 Jannsen Lichtspiele, Straße der SA 54, F: 506, Gr: 1908, Bühne: 5,2x9,2m, 409 Plätze, täglich, Inh: Karl Jannsen, ebenda
  • 1949 Filmtheater Stadt Hamburg, Gaiety-Theater, Kieler Str. 54, Tel. 796, Manager: Werner Schiemann, Eckernförde, Mit Dia, 7 Tage, Pl. 460
  • 1950 Filmtheater Stadt Hamburg, Kielerstr. 54, Tel. 796, Inh: Karl Jannsen, Eckernförde, Gf.: Werner Schiemann, Eckernförde, 460 Pl. 7 Tg., 3 V., Dia; App.: Ernemann I, Vst.: Elac, Bühne 10x7x6, Th. ja
  • 1952 Filmtheater „Stadt Hamburg", Kielerstraße 54, Tel. 506, Inh. u. Gf. Karl Jannsen, PI. 460, 7 Tg, 21 V, tön. Dia, App. Ernemann I, Vst. Elac u. Klangfilm, Bühne 10x7x6, Th. ja.
  • 1953 °Filmtheater „Stadt Hamburg", Kieler Str. 54, Tel. 506, Inh. u. Gf. Karl Jannsen, Pl: 460, 7 Tg., 21 V., tön. Dia, App. Ernemann I, Vst. Elac u. Klangfilm, Bühne 10x7x6, Th. ja
  • 1955 °Filmtheater „Stadt Hamburg", Kieler Str. 54, Tel. 506, Inh: u. Gf. Karl Jannsen, Pl. 460, 7 Tg., 21 V., tön. Dia, App. Ernemann I, Vst. Elac u. Klangfilm, Bühne 10x7x6, Th.
  • 1956 Filmtheater „Stadt Hamburg", Kieler Str. 54, Tel: 506, Inh: Karl Jannsen, Pl: 460, 7 Tg, 21 V, tön. Dia, App: Ernemann I, Verst: Elac u. Klangfilm, Bühne: 10x7x6, Th.
  • 1956N Filmtheater „Stadt Hamburg", Kieler Str. 54 - Erg: Bild- u. Tonsyst. Breitwand, CinemaScope, 1-Kanal-Lichtton
  • 1957 Filmtheater „Stadt Hamburg", Kieler Str. 54, Tel: 506, Inh: Karl Jannsen, Pl: 460, 7 Tg., 21 V., tön. Dia, App: Ernemann I, Verst: Elac u. Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:1,85, Th.
  • 1958 Filmtheater „Stadt Hamburg", Kieler Str. 54, Tel: 506, Inh: Karl Jannsen, Pl: 460, 7 Tg., 21 V., tön. Dia, App: Ernemann I, Verst: Elac u. Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:1,85, Th.
  • 1959 °Filmtheater „Stadt Hamburg", Kieler Str. 54, Tel: 506, Inh: Karl Jannsen, PI: 460, 7 Tg., 21 V., tön. Dia, App: Ernemann I, Verst: Elac u. Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:1,85, Th.
  • 1960 Filmtheater „Stadt Hamburg", Kieler Str. 54, Tel: 2506, Inh: Karl Jannsen, PI: 460, 7 Tg, 17 V, tön. Dia, App: Bauer B 8, Lichtquelle: Reinkohle u. Becklicht, Verst: Telefunken, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:1,85, Th.
  • 1961 °Filmtheater „Stadt Hamburg", Kieler Str. 54, Tel: 2506, Inh: Karl Jannsen, PI: 460, 7 Tg, 17 V, tön. Dia, App: Bauer B 8, Lichtquelle: Reinkohle u. Becklicht, Verst: Telefunken, Bild-u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Th.
  • 1962 Filmtheater „Stadt Hamburg", Kieler Str. 54, Tel: 2506, Inh: Karl Jannsen, PI: 460, 7 Tg, 17 V, tön. Dia-N, App: Bauer B 8, Lichtquelle: Reinkohle, Verst: Telefunken, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL,Th.
  • 1971 Filmtheater "Stadt Hamburg", Kieler Str 54, T:2506, Inh: Anna Jansen, 460 Plätze
  • 1973 2330 Eckernförde, Filmtheater Stadt Hamburg, 460 Plätze
  • 1975 2330 Eckernförde, Cinema 460 Plätze, Smoky 104 Plätze
  • 1984 2330 Eckernförde, Cinema 192 Plätze, Smoky 98 Plätze
  • 1993 Cinema-KC-Filmtheater Hamburg, 200 Plätze, Goldy-KC-Filmtheater Hamburg, 174 Plätze, Smoky-KC-Filmtheater Hamburg, 98 Plätze, 24340 Eckernförde, Kieler Str. 54, Tel. 04351/2506, Inh: Jannsen, Christei, 24340 Eckernförde, Kieler Str. 54
  • 1995 Cinema (SVK/RAK), DO, 200 Pl. Goldy (SVK/RAK), DO, 174 Pl. Smoky (SVK/RAK), DO, 110 Pl. 24340 Eckernförde, Kieler Str. 54, Tel: 04351/2506, Inh: Christel Jannsen, 24340 Eckernförde, Wulfsteert 34, Tel.: 04351/44108
  • 1997 Kino-Center Eckernförde, Cinema (SVK/RAK) DO SRD 42 m2/227 PI. Goldy (SVK/RAK) DO SRD 16 m2/174 PI. Smoky (SVK) DO SR 27 m2/110 PI. 24340 Eckernförde, Kieler Str. 54, Tel: 04351/2506, Inh: Christel Jannsen, 24340 Eckernförde, Wulfsteert 34

Weblinks