Frankfurt Apollo-Lichtspiele Bornheim: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Die Seite wurde neu angelegt: * Die "Apollo-Lichtspiele" waren das erste Kino Bornheims. Im Jahre 1912 wurden im Taunussälchen der Liegenschaft 'Schützenhof' die Apollo-Lichtspiele eröffnet * 192...)
 
K
Zeile 4: Zeile 4:
 
* Am 18. April 1953 wurden die neuen "Apollo-Lichtspiele" in einem Zweckbau als modernstes Kino des Stadtteils eröffnet.
 
* Am 18. April 1953 wurden die neuen "Apollo-Lichtspiele" in einem Zweckbau als modernstes Kino des Stadtteils eröffnet.
 
Quelle: Deutsches Filmmuseum Frankfurt am Main
 
Quelle: Deutsches Filmmuseum Frankfurt am Main
 +
==Wenlinks==
 +
[http://maps.google.de/maps?f=q&source=s_q&hl=de&geocode=&q=Frankfurt+Mainkurstr.+10-12+&sll=50.122407,8.770445&sspn=0.000215,0.000431&gl=de&ie=UTF8&hq=&hnear=Mainkurstra%C3%9Fe+10,+Frankfurt+60385+Frankfurt+am+Main,+Hessen&ll=50.12498,8.70799&spn=0.00077,0.005493&t=h&z=18&layer=c&cbll=50.124927,8.708095&panoid=R4_M6KlwD_W1jM-42VJOow&cbp=12,268.62,,0,0.36 Streetview]

Version vom 18. November 2010, 19:23 Uhr

  • Die "Apollo-Lichtspiele" waren das erste Kino Bornheims. Im Jahre 1912 wurden im Taunussälchen der Liegenschaft 'Schützenhof' die Apollo-Lichtspiele eröffnet
  • 1929 neue Besitzer: die Familie Herold, die es 40 jahre lang betrieb
  • Umzug von der Bergerstraße in die Mainkurstraße.
  • Am 18. April 1953 wurden die neuen "Apollo-Lichtspiele" in einem Zweckbau als modernstes Kino des Stadtteils eröffnet.

Quelle: Deutsches Filmmuseum Frankfurt am Main

Wenlinks

Streetview