Gettorf Filmtheater

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

1949 entstand in Jöhnk’s Gasthof (Haus der Arbeit), damals an der Süderstraße gelegen, ein stationäres Kino – es löste die alten Spielstätten in den bisherigen Gasthöfen ab. Filmvorführer war Alex Schröter, welcher ein Wanderkino betrieb. Die Gettorfer Kino-Ära endete in den 70er Jahren. [1] In dieser Stelle steht heute ein Mehrfamilienhaus.

Kinodaten

  • 1949 Gettorfer Lichtspiele, Eichstr. 3, Tel. 430, Inh: Alex Schröter, Hamburg, Ohne Dia, 4 Tage, Pl. 320, Mitspielorte: Surendorf, Osdorf, Neumiltenbeck, Gr.-Wittensee, Landwehr, Königsförde, Dänischenhagen.
  • 1950 Gettorfer Lichtspiele, Inh: Fritz Sohl, Süderstr. 10, 250 Pl. 5 Tg., 1, So. 2 V.
  • 1952 Filmtheater, Kirchstr, Tel. 310, Inh: Fritz Sohl, Kirchstraße 1, Gf: Hans Fritzsche, Eichstr. 6, Tel. 296, PI. 250, 4 Tg, 4-5 V, tön. Dia, App. Bauer, Vst. Klangfilm u. Elac
  • 1952 Surendorfer Lichtspiele, Beckstr. 10, Inh. u. Gf. Frau Elga Dieckmann, Beckstraße 10, 7 Tg, 7 V, Dia, App. Zeiss-Ikon, Vst. Telefunken. Spielorte: 12.
  • 1953 Filmtheater, Kirchstr., Tel. 310, Inh: Fritz Sohl, Gf: Hans Fritzsche, Eichstr. 6, Tel. 296, Pl: 270, 4 Tg., 5-6 V., tön. Dia, App. Bauer, Vst. Elac
  • 1953 °Surendorfer Lichtspiele, Beckstr. 10, Inh. u. Gf. Frau Elga Dieckmann, 7 Tg., 7 V., Dia, App. Zeiss-Ikon, Vst. Telefunken, Spielorte: 12
  • 1955 Filmtheater, Kirchstr., Tel. 310, Inh: Fritz Sohl, Gf: Hans Fritzsche, Eichstr. 6, Tel. 296, PI. 270, 4 Tg., 5-6 V., tön. Dia, App. Bauer, Vst. Elac
  • 1956 Filmtheater Gettorf, Kirchstraße, Tel: 310, Inh: Fritz Sohl, Gf: Hans Fritzsche, Eichstr. 6, Tel: 296, Pl: 270, Best: Tepper, Klappstühle, 4-5 Tg, 8 V, tön. Dia, App: Bauer, Verst: Elac, Tonsyst: Lichtton
  • 1957 fehlt
  • 1958 Filmtheater Gettorf, Kirchstr. 1, Tel: 310, Inh: Fritz Sohl, Gf: Hans Fritzsche, Eichstr. 6, Tel. 296, Pl: 270, Best: Tepper, Klappstühle, 6 Tg., 9 V., 1 Spätvorst., tön. Dia, App: Bauer B 7, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1959 Filmtheater Gettorf, Kirchstr. 1, Tel: 310, Inh: Fritz Sohl, Gf: Hans Fritzsche, Eichstr. 6, Tel. 296, PI: 250, Best: Tepper, Polster, 4-5 Tg, 9-10 V, 1 Spätvorst, tön. Dia, App: Bauer, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1960 Filmtheater Gettorf, Kirchstr. 1, Tel: 310, Inh: Fritz Sohl, Gf: Hans Fritzsche, Eichstr. 6, Tel. 296, PI: 250, Best: Tepper, Polster, 4-5 Tg., 9-10 V., 1 Spätvorst, tön. Dia, App: Bauer, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1961 Filmtheater Gettorf, Kirchstr. 1, Tel: 310, Inh: Fritz Sohl, Gf: Hans Fritzsche, Eichstr. 6, Tel. 296, PI: 250, Best: Tepper, Polster, 4-5 Tg 9-10 V, 1 Spätvorst, tön. Dia, App: Bauer, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Klangfilm, Bild-u. Tonsyst: Sc, 1 KL
  • 1962 Filmtheater Gettorf, Kirchstr. 2, Tel: 310, Inh: Fritz Sohl, PI: 250, Best: Tepper, Polster, 4-5 Tg, 9-10 V, 1 Spätvorst, tön. Dia, App: Bauer, Lichtquelle, Becklicht, Verst: Zeiss Ikon „Dominar Variant" 516, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL
  • 1971 Filmtheater, Süderstr 10a, T:3623, Inh: Wilma Koch, 200 Plätze
  • 1973 2303 Gettorf, Filmtheater, 270 Plätze