Hamburg Bali am HBF

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Am 27. Juli 1973 eröffnete Johannes Betzel im Klockmannhaus an der Kirchenallee 57 gegenüber dem Hauptbahnhof das "bali am Hauptbahnhof". Es verfügte über 2 Kinosäle. In der folgenden Zeit wurden dann jedoch nicht mehr die üblichen Aktualitätenfilme gezeigt und das Kino verkam zum Schmuddelkino mit Karate- und Sexfilmen. 1984 wurde es geschlossen.

Der Eingang führte zuletzt nur noch zur Apollonia-Bar. Streetview 2010 Das Haus wurde mittlerweile zu einem Hostel umgebaut.


31.12.84 Schließung: Bali 1 und Bali 2, Hamburg. Inh.: Betzel, Bunar & Co. aus: Das Filmtheater 1984

Kinodaten

  • 1984 2000 Hamburg, Bali 1 - 98 Plätze, Bali 2 - 105 Plätze (je 56 Vostellungen pro Woche)

Weblinks