Hamburg Hansa-Theater St. Georg

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Hansa-Theater (1908)

Das Hansa-Theater befand sich im Hansa-Concert-Saal am Steindamm 11, welches ein Variete-Theater war. Es wurde 1894 durch Paul Wilhelm Grell eröffnet, ab Oktober 1897 [1] liefen die ersten Filme als Beiprogramm des Varietes. Zunächst wurden Kurzfilme mit einem American-Biograph gezeigt, ab 1903/1904 wechselte man zum Vorführsystem von Oskar Messter. Kurt Grell, der Sohn von Paul Wilhelm, trat 1919 in das florierende Unternehmen ein und übernahm 1924 die Geschäfte. Er schaffte 1927 den Gastronomiebetrieb ab und ließ das Theater ausbauen. 1943 wurde das Gebäude im Krieg zerstört und später am Steindamm 17 wieder aufgebaut. Zum 31. Dezember 2001 schloss das Variete-Restaurant und wurde 2009 wieder eröffnet.

Kinodaten

  • 1918 Hansa-Theater, 5, Steindamm 11, 450 Plätze, Inh: P. W. Grell
  • 1920 Hansa-Theater, Steindamm 11, 227 Plätze, Inh: P. W. Grell
  • 1921 Hansa-Theater, Steindamm 11, 233 Plätze, Inh: P. W. Grell
  • 1925 Hansa-Theater, Steindamm 11, 233 Plätze, Inh: P. W. Grell

Weblinks