Helbra Kammer-Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

In der Minnastraße 18 in Helbra befand sich die Gaststätte "Schwarzer Adler". Links daneben befindet sich ein grüner Saalbau, welcher aktuell 2012 gerade zur Sportstätte des Boxclub Helbra umgebaut wird. Nach Schließung des Kinos wurde der Saal schon zu DDR-Zeiten als Sporthalle genutzt. Der Balkon im Saal ist erhalten, der Boden besteht aus Holzbohlen.

Kinodaten

  • 1928 Kammerlichtspiele Helbra, Gr: 1926, Sonntag, 220 Plätze, Inh: Friedrich Wagner
  • 1929 Kammer-Lichtspiele Helbra, Minnastraße 18, Gr: 1927, Freitags bis Sonntags, 230 Plätze, Inh: Hermann Walther, ebenda
  • 1930 Kammer-Lichtspiele Helbra, Minnastraße 18, Gr: 1927, Freitags bis Sonntags, 200 Plätze, Inh: Hermann Walter, ebenda
  • 1931 Kammer-Lichtspiele Helbra, Minnastraße 18, Gr: 1927, Freitags bis Sonntags, 200 Plätze, Inh: Hermann Walter, ebenda
  • 1932 Kammer-Lichtspiele Helbra, Minnastraße 18, Gründung 1927, Freitags-Sonntags, 200 Plätze, Inhaber: Hermann Walter
  • 1933 Kammer-Lichtspiele Helbra, Minnastraße 18, Gründung 1927, 3 Tage, 200 Plätze, Inhaber: Willy Steinberg
  • 1934 Kammer-Lichtspiele Helbra, Minnastraße 18, Gründung 1927, 3 Tage, T-F: Ja, 200 Plätze, Inhaber: Willy Steinberg
  • 1937 Kammer-Lichtspiele Helbra, Minnastraße 18, Gründung 1927, 3 Tage, 300 Plätze, Inhaber: Willy Steinberg
  • 1938 Kammer-Lichtspiele Helbra, Minnastraße 18, Gründung 1927, 3 Tage, 198 Plätze, Inhaber: Willy Steinberg, ebenda
  • 1939 Kammer-Lichtspiele Helbra, Minnastraße 18, Gr: 1927, Inh: Willy Steinberg, ebenda, 198 Plätze, 3-4 Tage
  • 1940 Kammer-Lichtspiele Helbra, Minnastraße 18, Gründung 1927, 198 Plätze, 3-4 Tage, Inhaber: Willy Steinberg, ebenda
  • 1941 Kammer-Lichtspiele, Minnastraße 18, F: 2621, Gründung 1927, 315 Plätze, 3-4 Tage, Inhaber: Willy Steinberg
  • 1950 Kammer-Lichtspiele, Minnastr. 18, 315 Plätze