Husum Kino-Salon

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Postkarte ca. 1910

Im Jahr 1909 eröffnet in der Großstraße 25 (Geschäft des Kaufmanns Ernst Schmidt) mit dem „Kino-Salon“ ein zweites Filmtheater in Husum. Ein A. Bögler aus Hadersleben hatte das Ladenlokal von Ernst Schmidt aufgekauft. Er richtet sein Kino mit den neuesten technischen Geräten ein. Bögler stellt auch ein Orchestrion (ein mechanisches Musikwerk) und ein Grammophon auf, um die Filmstreifen musikalisch zu untermalen. Der „Kino-Salon“ schloß bereits 1912. Die Stadt Husum kaufte das Gebäude und richtete im Erdgeschoß ihre Stadtkasse ein. aus: Jürgen Dietrich, Husums Kinogeschichte


Husum. Herr Bögh eröffnete Am Markt einen Kino-Salon. Der Kinematograph 129/1909