Husum Stadt-Theater (Hensens Garten-Lichtspiele)

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Hensens Garten um 1910

In den 30er Jahren existiert in Husum noch ein drittes Kino, die „Hensen’s Garten Lichtspiele“ in der Bahnhofstraße 27. Den Saal dieser Gaststätte nutzte der Besitzer Theodor Ingwersen vielfältig: Er diente als Ballsaal, Vorträge wurden gehalten, Theateraufführungen gezeigt. Ab 1929 werden auch gelegentlich Filme vorgeführt, 1934 sogar an drei Tagen in der Woche. 1953 erwirbt der Inhaber des „Central-Theater“, Eugen Hoyer, die Lokalität „Hensen’s Garten“. Das alte Lokal mit seinem Saal wird zu einer kombinierten Kulturstätte: Kino, Theater, Vortragssaal umgestaltet. Zur 350-Jahr-Feier der Stadt Husum im Jahr 1953 wird es eröffnet. Der neue Name: „Stadt-Theater“. Husum verfügt nun über fünf Filmtheater. aus: Jürgen Dietrich, Husums Kinogeschichte

Kinodaten

  • 1930 Hensen s Garten-Lichtspiele, Bahnhofstraße 27, F: 85, Gr: 1929, 3 Tage, 800 Plätze, Inh: Theod. Ingwersen, ebenda
  • 1931 Hensen s Garten-Lichtspiele, Bahnhofstr. 27, F: 85, Gr: 1929, 3 Tage, 800 Plätze, Inh: Theod. Ingwersen, ebenda
  • 1932 Hensen's Garten-Lichtspiele, Bahnhofstr. 27, F: 85, Gr: 1929, 3 Tage, B: 50 qm, Kap: 3 M. 800 Plätze, Inh: Theod. Ingwersen, ebenda
  • 1933 Hensen's Garten-Lichtspiele, Bahnhofstr. 27, F: 85, Gr: 1929, 3 Tage, B: 50 qm, Kap: 3 M. 800 Plätze, Inh: Theod. Ingwersen, ebenda
  • 1934 Hensen's Garten-Lichtspiele, Bahnhofstr. 27, F: 85, Gr: 1929, 3 Tage, B: 50 qm, Kap: 3 M. 800 Plätze, Inh: Theod. Ingwersen, ebenda
  • 1953 Stadttheater, I. Mauer, 700 Plätze
  • 1955 Stadt-Theater Husum, Nordbahnhofstr. 24, Tel. 2306, Inh: Eugen Hoyer, Nordbahnhofstr. 27, 700 Plätze, 7 Tage, 14 V., App. Bauer B 8, Vst. Elac TV 25, Bühne 10x9x7, Th., O.
  • 1956 Stadt-Theater, Nordbahnhofstr. 27, Tel: 2306, Inh: Eugen Hoyer, 698 Plätze, Best: Kamphöner, Hochpolster, 7 Tg., 14 V., App: Bauer B 8, Verst: Elac, Bild- u. Tonsyst: Breitwand, CinemaScope, 1-Kanal Lichtton, Bildw.-Abm: 3,5x6,5, Gr.-Verh: 1:1,85, Bühne: 8x10, Th., O.
  • 1957 Stadt-Theater, Nordbahnhofstr. 27, Tel: 2306, Inh: Eugen Hoyer, Pl: 698, Best: Kamphöner, Hochpolster, 7 Tg., 14 V., App: Bauer B 8, Verst: Elac TV 25, Lautspr: Elac TL 3, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Th.,0.
  • 1958 Stadt-Theater, Nordbahnhofstr. 27, Tel: 2306, Inh: Eugen Hoyer, Pl: 698, Best: Kamphöner, Hochpolster, 7 Tg, 14 V, App: Bauer B 8, Verst: Elac TV 25, Lautspr: Elac TL 3, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Th, O.
  • 1959 Stadt-Theater, Nordbahnhofstr. 27, Tel: 2306, Inh: Eugen Hoyer, PI: 698, Best: Kamphöner, Hochpolster, 7 Tg., 14 V., App: Bauer B 8, Verst: Elac TV 25, Lautspr: Elac TL 3, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Th., O.
  • 1960 fehlt
  • 1961 Stadt-Theater, Nordbahnhofstr. 27, Tel: 2306, Inh: Eugen Hoyer, PI: 698, Best: Kamphöner, Hochpolster, 7 Tg., 14 V., App: Bauer B 8, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Elac TV 25, Lautspr: Elac TL 3, Bild-u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Th., O.
  • 1962 Stadt-Theater, Nordbahnhofstr. 27, Tel: 2306, Inh: Eugen Hoyer, PI: 698, Best: Kamphöner, Hochpolster, 7 Tg, 14 V, FKV: 1 x monatl, Dia-N, App: Bauer B 8, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Elac TV 25, Lautspr: Elac TL 3, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Th, O.