Köthen Union-Theater

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

"Für das damals 26 000 Einwohner zählende Köthen erwies sich das Kino von 1908 in der Schalaunischen Straße 4 bald als zu klein. 20 Eingänge weiter, in der Schalaunischen Straße 24, ließ Hüttemann deshalb mehrere Räume zu einem Saal umbauen. ... Als die alten Häuser in der Schalaunischen Straße abgerissen wurden, begann Hüttemann 1909 mit dem Bau des "Uniontheaters", später Kammerlichtspiele, in der Bärteichpromenade." aus: mz 09.05.1998

Im Kinoadressbuch von 1917 werden sowohl die Kammerlichtspiele als auch das Union-Theater erwähnt, beide an unterschiedlichen Adressen. Es scheint, dass die MZ hier nicht alle Informationen vorliegen hatte.

Kinodaten

  • 1917 Union-Theater, Schalaunischestr. 20
  • 1918 Weltspiegel, Kaiserstr. 78, 630 Plätze, Inh: Alfr. Emde, Bahnhofstr. 50