Landsberg/Saalekreis Gasthof Zum Pelikan

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Eine schöne Tradition im Landsberger Vereinsleben wurden Vorführungen historischer Theaterstücke oder diverser Lustspiele. So führte die Gesellschaft "Harmonie" im Jahre 1877 im "Goldenen Löwen" das Lustspiel "Gift" von Robert Jonas auf. Der "Goldene Löwe" bot auch den Raum für die erste Landsberger Kinoveranstaltung im Jahre 1902. Auch im Gasthof "Pelikan" gab es Theateraufführungen wie 1895 das Stück "Der Salzgraf". [1]

Filmvorführer Willy Abraham brachte um 1920 die ersten Bilder im Saal des alten Gasthofs "Zum Pelikan" zum Laufen. [2]

Am 9. und 10.07.1927 wurde im Gasthof zum "Pelikan" der bis dahin gewaltigste Film "Ben Hur" aufgeführt. Auch im Ratskellergarten zeigte Herr Abraham Filmvorführungen. So lief dort am 17. und 18. September 1927 der Sensationsfilm "Räuber der Königsschlacht". aus: Stadt Landsberg

Kinodaten

  • 1930 Gasthof zum Pelikan (Saalkino). Leipziger Straße 68, F: 395, Gr: 1926, 200 Plätze, Inh: Martin Pichowiak, Wölls- Petersdorf b. Ländsberg F: 93
  • 1931 Gasthof zum Pelikan (Saalkino), Leipziger Straße 68, F: 395, Gr: 1926, 200 Plätze, Inh: Martin Pichowiak. Wölls- Petersdorf b. Landsberg, F: 93
  • 1932 Gasthof zum Pelikan (Saalkino), Leipziger Straße 68, F: 395, Gründung 1926, 200 Plätze, Inhaber: Martin Pichowiak
  • 1933 Gasthof zum Pelikan (Saalkino), Leipziger Straße 68, F: 420, Gründung 1926, 1 Tag, Bühne: 30qm, Kap: Mech. Musik, T-F: Lichtton, 200 Plätze, Inhaber: Richard Pichowiak